SELEKTOR

Tanz in den Tiefen des Ozeans

Sinéad Brodd in Naiad, präsentiert vom Stuttgarter Ballett
Sinéad Brodd in Naiad, © Stuttgarter Ballett

Im Rahmen seines Online-Angebots Ballet@Home nimmt das Stuttgarter Ballett sein Publikum für drei Tage mit unter die Meeresoberfläche: Das erst im Februar diesen Jahres uraufgeführte Ozean-Ballett „Naiad“ steht ab heute für drei Tage im Stream des Staatstheaters zur Verfügung.

Das einaktige Stück spielt in den dunklen Tiefen des Meeres, in einer faszinierenden Unterwasserwelt, in der die Tänzer*innen zu gesprochenen Ausschnitten aus dem Gedicht „The Kraken“ von Alfred Lord Tennysons Gedicht aufeinandertreffen.

Kreiert wurde das Stück von Douglas Lee, ehemaliger Erster Solist des Stuttgarter Ballets und freier Choreograf. Die Musik zu dem Stück stammt von Joby Talbot, dessen „Algal Bloom“ thematisch kaum passender sein könnte, sowie Nicolas Sáava, der eigens mit der Komposition für das Stück beeauftragt wurde. Sinéad Brodd, Elisa Badenes, Ami Morita und Agnes Su tanzen in den Hauptrollen.

Das Video ist auf der Website sowie auf dem YouTube-Kanal des Stuttgarter Balletts zu sehen.

Naiad ab 18. 6., 18 Uhr bis 21. 6., 22 Uhr.