Livestream

Stuttgarter Ballett streamt John Crankos „Onegin“

John Cranko „Onegin“ Stuttgarter Ballett
Foto: Roman Novitzky

Unter StuttgartBallet@Home zeigt das Stuttgarter Ballett zum langen Maiwochenende ein Meisterwerk: John Crankos „Onegin“. Cranko entwickelte die Choreografie und das Libretto für das Ballettstück in drei Akten. In „Onegin“ dreht sich alles um den dramatischen Verlauf unerwiderter Liebe.Die Titelrolle übernimmt Friedemann Vogel. Alicia Amatriain ist als Tatjana zu sehen, Elisa Badenes als Olga, David Moore als Lenski und Jason Reilly als Fürst Gremin. Die Ausstattung stammt von Jürgen Rose.

Wer es bis jetzt noch nicht ins Stuttgarter Ballett geschafft hat, bekommt nun die Chance, das Stück per Stream zu Hause zu erleben – und vielleicht kommt der ein oder andere doch auf den Geschmack für einen Ballettbesuch, sobald die Häuser wieder öffnen. jb

John Crankos „Onegin“ ist vom 1. Mai ab 18 Uhr bis zum 3. Mai, 22 Uhr auf der Homepage des Stuttgarter Balletts als Video abrufbar.