Zum Inhalt springen

Sunn O))) teilen ersten Vorgeschmack auf „Pyroclasts“

Mit „Life Metal“ haben Sunn o))) zu ihrer alten Form zurück gefunden. Nun folgt ein erster Vorgeschmack auf „Pyroclasts“, das Schwesteralbum zu ihrem Monumentalwerk.

Life Metal“ war ein Triumph – nicht zuletzt durch die Arbeit mit Steve Albini. Direkt im Anschluss an diesen Triumph kam die Ankündigung, dass Sunn O))) im gleichen Jahr noch nachlegen würden. Jetzt ist es so weit: Mit „Frost (C)“ teilen Sunn O))) einen ersten Vorgeschmack aus „Pyroclasts“, das noch im selben Monat erscheinen wird.

„Pyroclasts“ besteht aus vier Stücken, die aus einem täglichen Ritual der „Life Metal“-Sessions entstanden sind. Zu Beginn und dem Ende der Aufnahmen haben sich Stephen O’Malley und Greg Anderson, gemeinsam mit ihren Gastmusiker*innen, zu einer zeitlich auf genau 12 Minuten festgelegten Improvisation getroffen, die die Aufnahmen eröffnen und abschließen sollten. O’Malley und Anderson werden auf „Pyroclasts“ von Tim Midyett (Bottomless Pit, Silkworm), Tos Nieuwenhuizen (Beaver, God) und Hildur Guðnadóttir ergänzt, die allesamt auch auf „Life Metal“ gespielt haben.

In diesem Sinne ist „Pyroclasts“ als Parallelalbum zu „Life Metal“ zu verstehen. In einer Pressemitteilung, die das Album begleitet heißt es: „Sunn O))) would also invite and encourage our audience to use Pyroclasts as a lens to review and re-experience the complexity of the Life Metal album, and even to interrupt its sequence with Pyroclasts. This elaboration can bring the astute listener both abyssal, hallowed rewards.“

Das Album ist Ron Guardipee, Kerstin Daley und Scott Walker gewidmet.

„Pyroclasts“ erscheint am 25. 10. auf Southern Lord.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden