URBANE KULTUR

Tanznacht Berlin startet Festival in den Uferstudios

Tanznacht Berlin Vertigo (Part Two)
Foto: Screenshot YouTube Tanzfabrik Berlin

Mit „Vertigo (Part Two)“ lädt die Tanzfabrik Berlin zum zweiten Teil ihres Festivals aus dem Vorjahr.  Die „Tanznacht Berlin“ startet am Mittwoch, den 21. Juli und läuft bis zum Samstag, den 24. Juli in den Uferstudios Berlin-Wedding.

Auf die Besuchenden warten eine Open-Air-Lounge, Installationen, Konzerte, Talks & Lesungen  sowie Open-Air- & Indoor-Performances. Zu den teilnehmenden Künstler:innen gehören: Bodysnatch, Critical Techno (Thomas Proksch & Helena Dietrich), Jess Curtis / Gravity, Dewey Dell, Alix Eynaudi, Kinga Ötvös, Liina Magnea, Sandra Man & Moritz Majce, PSR Kollektiv, Rita Klaus Band (Martin Hansen), Jen Rosenblit, Roger Sala Reyner, Slow Reading Club (Bryana Fritz & Henry Andersen), Enrico Tic- coni & Ginevra Panzetti, Alistair Watts, Julian Weber und Netta Weiser.

Der Titel des Festivals „Vertigo“ bezieht sich dabei auf den Kameraeffekt im Filmbereich. Dieser Effekt entsteht, wenn die Kamera in eine Richtung bewegt wird, bzw. fährt und gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung zoomt. Dabei verschieben sich die Perspektiven, was bei den Betrachtenden ein Gefühl von Irritation auslöst. Der Name für den Effekt geht dabei auf den gleichnamigen Hitchcock-Film zurück, bei dem der Effekt zum ersten Mal verwendet wurde.

Die „Tanznacht Berlin“ greift dieses Phänomen der Verschiebung der gewohnten Sichtweise auf. Denn durch die Zeit der Krise ist vieles nicht mehr so wie sonst, das Gewohnte und Alltägliche fällt aus dem Rahmen. So auch die Kulturszene. Das Festival geht auf diese Krisenhaftigkeit ein und widmet sich den zentralen Fragen: „Welche ästhetischen und thematischen Spuren haben die Lockdowns in den künstlerischen Praktiken hinterlassen? Und auf welche post-pandemischen Realitäten kann gehofft werden, wenn das Versprechen auf eine Rückkehr zu einer prä-pandemischen Normalität weder aussichtsreich noch erstrebenswert scheint?“

Den Trailer zu „Vertigo (Part Two)“ gibt es hier auf unserer Seite zu sehen:


Tickets für alle kostenpflichtigen Indoor-Performances sowie für alle kostenlosen Outdoor-Performances können ausschließlich online über die Homepage von „Tanznacht Berlin“ gebucht werden.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden