Zum Inhalt springen

The Accountant: Ben Affleck verhandelt über Sequel

Drei Jahre nach dem Kinoerfolg von „The Accountant“ schürt Ben Affleck die Hoffnung auf eine Fortsetzung des Thrillers.

Als „The Accountant“ 2016 in die Kinos kam, gehörte der Film zu einem der Hits des Kinojahres. Der Film um den matemathisch begabten Auftragskiller Christian Wolff (Ben Affleck) begeisterte nicht nur das Publikum, sondern konnte auch an den Kinokassen überzeugen: Bei einem Produktionsbudget von 44 Millionen US-Dollar spielte der Film ganze 155 Millionen ein. Bei diesem Erfolg war es keine Überraschung, dass schon bald über eine Fortsetzung des spektakulären Thrillers spekuliert wurde. Doch auch drei Jahre später hat sich nur wenig getan – und Fans müssen weiter auf ein Sequel warten.

Nun könnte es jedoch Grund zur Hoffnung geben: In einem Interview mit dem Onlinemagazin Collider hat sich Ben Affleck erneut zu einer möglichen Fortsetzung des Films geäußert. Darin sagte der Schauspieler nicht nur, dass er große Lust auf eine Fortsetzung und eine erneute Zusammenarbeit mit Regisseur Gavin O’Connor hätte, sondern verriet auch, dass bereits Gespräche mit der Produktionsfirma stattgefunden haben. „Sie schienen interessiert zu sein und es war quasi ihre Idee, also gehen wir davon aus, dass es klappt,“ erzählte Affleck.

Die Chancen auf eine weiteren „The Accountant“-Film stehen demnach also recht gut. Ob und wann der Film in die Kinos kommt, bleibt aber dennoch erst mal abzuwarten. Selbst bei einer Zusage der Warner Bros. Studios werden vermutlich noch einige weitere Jahre vergehen, bis der Film es auf die Kinoleinwand schafft.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden