FILM

„The Crown“ räumt bei den Emmys ab

Olivia Colman in „The Crown“
Olivia Colman in „The Crown“Foto: Netflix

The Crown, die erfolgreiche Netflix-Serie, hat bei der 73. Verleihung des US-Fernsehpreises Emmy die wichtigsten Preise gewonnen. Olivia Colman (Foto), die in den Staffeln drei und vier von The Crown die englische Königin Elizabeth II. spielt, erhielt den Emmy als beste Dramaschauspielerin. Ihr Kollege Josh O’Connor, neben Colman als ihr Sohn Prinz Charles zu sehen, wurde als bester männlicher Darsteller prämiert.

The Crown: Königlicher Preisreigen

Damit nicht genug: Zum ersten Mal nach vier Staffeln wurde The Crown zur besten Dramaserie gekrönt; zudem konnte die Produktion auch Emmys für die beste weibliche Nebenrolle (Gillian Anderson als Margaret Thatcher),  die beste männliche Nebenrolle (Tobias Menzies als Prinz Philip), die beste Regie und das beste Drehbuch einheimsen.

„The Crown“ hatte schon bei den Golden Globes im März die Konkurrenz deklassiert.

In der Comedysparte war die Verleihung fast ebenso einseitig: Hier wurde „Ted Lasso“ als beste Comedyserie ausgezeichnet. Jason Sudeikis, der darin einen Footballtrainer spielt, der eine englische Fußballmannschaft coacht, erhielt die Trophäe als bester Comedy-Hauptdarsteller. Auch die Preise für die beste weibliche und männliche Nebenrolle Comedy gingen an die AppleTV+-Serie. Jean Smart gewann für ihre Rolle in der Serie „Hacks“ von HBO Max den Emmy als beste Hauptdarstellerin Comedy.

Netflix und Co.: Ewan McGregor und Kate Winslet

Beste Miniserie wurde die Schachgeschichte „Das Damengambit“ mit Anya Taylor-Joy. Die Darstellerpreise in der Kategorie Miniserie oder Fernsehfilm holten zwei Hollywoodstars: Kate Winslet für das siebenteilige Polizeidrama „Mare of Easttown“, Ewan McGregor als Modedesigner Halston in der gleichnamigen  Biopic-Miniserie.

Emmy-Verleihung: „Halston“ mit Ewan McGregor
Bester Darsteller Miniserie bei der Emmy-Verleihung: Ewan McGregor in „Halston“ Foto: Foto: NISHIJIMA/NETFLIX © 2021

Nach einer Geisterverleihung im letzten Jahr konnten die Emmys dieses Jahr wieder vor 500 geladenen Gästen in Los Angeles stattfinden. Moderiert wurde die Show von dem Schauspieler und Komiker Cedric the Entertainer.

Alle Gewinnerinnen und Gewinner findet ihr auf der Website der Emmys.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden