Spezial

Theater Rampe streamt digitale Serie „Princess Hamlet“

Theater Rampe Princess Hamlet
v.l. Florentine Krafft als Horatia, Niko Eleftheriadis als Kleiner Bruder, Grazia Pergoletti als Gertrude, Yevgenia Korolov als Hamlet, Johannes Frick als Ofelio Foto: Alex Wunsch

Vom Shakespeare-Drama „Hamlet“ gibt es viele Versionen, aber keine spielt so gekonnt mit Perspektiven und Geschlechterrollen wie „Princess Hamlet“ von der finnischen Theaterautorin E.L. Karhu. Das Theater Rampe in Stuttgart hat sich der Tragödie im Comic-Format angenommen und daraus ein neues Format geschaffen – eine digitale Theater-Serie.

Theater Rampe schafft eigene Fassung im neuen Format

In den insgesamt vier Folgen erleben die Online-Zuschauer*innen eine Weiterentwicklung der Erzählung aus einer stets neuen Figurenperspektive. Damit bereichert das Inszenierungsteam des Theater Rampe die Geschichte um einen neuen Blick auf klassische Motive, denn auch in dieser Fassung geht es um Liebe, Macht und Verrat, allerdings steht hier nicht ein dänischer Prinz im Mittelpunkt, sondern – das verrät schon der Titel – eine Prinzessin. Wer jetzt an verträumte Möchtegern-Königinnen denkt, darf sich wundern, denn Prinzessin Hamlet hat absolut keine Lust auf royale Pflichten. Sie lehnt das königliche System mit all seinen Erwartungen radikal ab. In eine Rolle zwängen lässt sie sich nicht, an Bedeutung verlieren will sie deshalb noch lange nicht  – und ist dafür sogar bereit, den höchsten Preis zu bezahlen.

Einen Vorgeschmack auf die digitale Theater-Serie gibt dieser Trailer:

Das feministische Stück von E.L. Karhu feierte 2017 seine Uraufführung in Helsinki und die deutsche Erstaufführung am Schauspiel Leipzig. In seiner neuen Fassung vom Theater Rampe unter der Regie von Marie Bues und Niko Eleftheriadis erfährt „Princess Hamlet“ nun eine Premiere als digitale Serie. Die vier Episoden erscheinen sukzessive auf der Website der digitalen Theaterserie.

Meet the Royals!

Nach der Veröffentlichung aller vier Episoden, kann sich das digitale Publikum noch auf ein besonderes Treffen freuen. Mit „Meet the Royals!“ lädt das Theater Rampe zum Nachgespräch mit den Künstler*innen aus dem Produktionsteam der Theaterserie „Princess Hamlet“. Dieses findet am Donnerstag, den 29. April, um 20 Uhr auf Zoom statt. Der Eintritt ist frei, zum Zoom-Link sowie zu allen Infos zum Nachgespräch geht es hier.

Zum Ticketshop geht es über diesen Link. Mit dem Kauf eines Tickets können alle Episoden abgerufen werden. Anschließend sind die vier Folgen bis zum 30. Juni 2021 on Demand verfügbar.

Alle weiteren Infos zum Stück gibt es auch auf der Website vom Theater Rampe.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden