Zum Inhalt springen

Thomas Oliver: Liebe, das wilde Leben und die tägliche Tasse Kaffee

Bevor im März sein neues Album kommt, hat Thomas Oliver schon im Dezember seinen Song „Steel on the Strings“ veröffentlicht. Jetzt kommt mit „Coffee“ der zweite Song der Platte.

Am 6. März kommt mit „The Brightest Light“ das dritte Album des neuseeländischen Singer/Songwriters Thomas Oliver. Heute erscheint mit „Coffee“ bereits der zweite Vorgeschmack aufs Album. Im Vergleich zur ersten Single „Steel on the Strings“ fällt bereits die Bandbreite und der Facettenreichtum von Oliver als Songwriter auf: Die beiden Songs vereinen jeweils musikalische Einflüsse aus so unterschiedlichen Genres wie Roots, Soul und Folk. Einzige Konstante: Thomas Olivers Slide Guitar. Dieser hat er 2013 sogar sein erstes Album „Beneath the Weissenborn“ gewidmet.

„Coffee“ erzählt von Liebe als Konstante in einem unsteten Leben

Thomas Oliver singt auf seiner kommenden Platte vor allem über sein Leben auf Reisen – und von der Liebe, die ihm dabei als Konstante bleibt. „Die Liebe zum Kaffee ist wirklich die perfekte Metapher für die große Liebe. Egal, wie oft man morgens Kaffee trinkt, man hört nie auf, ihn zu wollen,“ erklärt er. „Es ist eines dieser Dinge, auf die man sich jeden Tag freuen kann, wie auf die Liebe.“

Das Musikvideo zu „Coffee“ wurde an den verschiedenen Orten gedreht, in denen Oliver bisher gelebt hat: von Stränden über Seitenstraßen und Bahnstationen bis hin zu Szenen aus Metropolen. Oliver blieben vor allem die Dreharbeiten in Tokio in Erinnerung: „Tokio ist so eine verrückte Stadt für ein Musikvideo. Wir hatten so viel Spaß dabei, von Ort zu Ort zu flitzen und dem Sonnenuntergang bis zum Strand hinterher zu jagen, für diese orange-glühenden Szenen. Es war großartig, und das kommt auch im Video rüber.“

Thomas Oliver geht auch auf Tour

Zeitgleich mit dem Albumrelease beginnt auch seine Tour durch Europa mit fünf Konzerten, zwei davon in Deutschland. Neben Konzerten in seiner Heimat Neuseeland und dem nahen Australien kann er auch schon auf mehrere Tourneen in Asien und den USA zurückblicken. Dabei hat er bereits mit Größen wie Joe Cocker, Fat Freddy’s Drop und Eric Clapton auf der Bühne gestanden. chd

Tourdaten:
Hamburg 12. 3.
Berlin 13. 3.

Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden