MUSIK

„Past Imperfect“ von Tindersticks: Liebe und Verbissenheit

Arty Bandfoto Tindersticks
Foto: Suzanne Osbourne, Steve Gullick, Christoph Agou

Im Februar wurde die französische Regisseurin Claire Denis für „Avec Amour et Acharnement“ bei der Berlinale mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Geprägt wird ihr Film um eine Frau, deren Leben durcheinandergerät, als ein Expartner wieder auftaucht, nicht zuletzt auch durch einen Song der Tindersticks. „And all I have/It slips right through/And all I have/I threw, I threw“, singt Stuart Staples in „Both Sides of the Blade“ mit seinem melancholischen und sanften Bariton. Auch mit der Band wirft er nun den Blick zurück, schließlich feiern die Tindersticks in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen: „Past Imperfect: The Best of Tindersticks ’92 – ’21“ ist eine Werkschau in 20 Songs, die mit dem Klassiker „City Sickness“ beginnt und von jenem „Both Sides of the Blade“ als jüngste Veröffentlichung abgeschlossen wird.

Schon bei der Gründung im Jahr 1992 in Nottingham wirkte der Kammerpop-Sound der Tindersticks irgendwie aus der Zeit gefallen, doch ist es wohl vor allem die all ihren Songs eingeschriebene Dringlichkeit, mit der sie nun schon drei Jahrzehnte Musikgeschichte gemeistert und unzählige Trends überlebt haben. Mal mehr am Soul, dann wieder stärker am Jazz orientiert, Balladen mit üppigen Streicherarrangements oder dezentem Klavier, aber auch experimentelle, nicht selten ganz spartanische Soundtrackarbeiten: Am Ende ist es fast immer die tiefe Traurigkeit in der Stimme von Stuart Staples, die das Œuvre der Kritikerlieblinge zusammenhält.

Zusätzlich zum Best-of-Album haben die Tindersticks auch das Online-Archiv El Santuario de los Burros eröffnet, in dem die ersten zehn Jahre ihrer Karriere einsehbar sind. Zugleich richten sie bei der Beschäftigung mit der Vergangenheit natürlich stets den Blick nach vorn. „Da ist immer dieses Gefühl, dass es etwas gibt, was wir musikalisch noch nicht fassen konnten“, sagt Pianist und Gründungsmitglied Dave Boulter. Zunächst jedoch feiern die Tindersticks die zurückliegenden drei Jahrzehnte mit einer ausgiebigen Tour zu „Past Imperfect“, bei der sie von einem Streicher-Quartett begleitet werden.

TOUR

25. 4. München

4. 5. Berlin

9. 5. Hamburg

10. + 11. 5. Bochum

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden