Zum Inhalt springen

Eine Segeljacht voller alter Geheimnisse

Die Dramaserie „Tod von Freunden“ im ZDF erzählt das Zerbrechen einer engen Familienfreundschaft aus verschiedenen Perspektiven.

Zwei Ehepaare leben in der Serie „Tod von Freunden“ mit ihren Kindern auf der dänischen Insel Okseøer in der Flensburger Förde und bilden eine scheinbar glückliche Wohngemeinschaft. Doch von Anfang an ist da etwas, nicht genau zu bestimmen, aber immer in nachdenklichen Blicken und vor allem in Rückblenden aufscheinend. Kam es da mal zu häuslicher Gewalt? Bei welcher illegalen, gewalttätigen Aktion wurde Sabine (Katharina Schüttler) am Knie verletzt? Warum hütet sie dieses Geheimnis noch nach Jahren vor ihrem Mann Bernd (Jan Josef Liefers)? Doch auch letzterer hat seine Geheimnisse, führt er doch gemeinsam mit Charlie eine Firma, die expandieren und in die USA umziehen soll. Nicht nur Sabine, auch Charlies Mann Jakob weiß nichts von den Plänen … Damit sind noch lange nicht alle Geheimnisse genannt, und vielleicht birgt „Tod von Freunden“ ein paar von ihnen zu viel, bis es zur Zäsur kommt: Kjell geht nachts auf der Segeljacht über Bord, und nichts ist mehr wie vorher, denn Sabine und Bernd machen Charlie und Jakob verantwortlich. Jede Folge des Sechsteilers spielt aus der Sicht einer der Handelnden, so dass die Wahrheit über das Geschehene in naher und ferner Vergangenheit nur ganz langsam offenkundig wird. jw