URBANE KULTUR

Trockene Haut benötigt richtige Pflege

Bildschirmfoto 2021-11-12 um 12.30.09

Samtweiche Haut mit der richtigen Pflege

Wer träumt nicht davon: Die Haut von Gesicht und Körper ist streichelweich und zart wie ein Pfirsich. Zarte und geschmeidige Haut sieht gesund aus und wirkt attraktiv und sexy. Leider ist die Haut aber auch der Spiegel der Seele und Stress und Sorgen zeigen sich oft direkt auf der Haut. Heizungsluft, Wasser und die falschen Pflegeprodukte verschärfen den Schaden noch.

Rote Flecken tauchen auf, die Haut wirkt grau und fahl. Im schlimmsten Fall kommt es zu Spannungen, Rissen und Entzündungen. Das muss nicht sein. Mit den richtigen Pflegeprodukten können Sie trockene Haut wieder geschmeidig pflegen und dafür sorgen, dass trockene Haut gar nicht erst entsteht. Hier können Gesichtscremes, Lotions und Gesichtsmasken wahre Wunder bewirken.

Tägliche Pflege von trockener Haut

Im Sommer sind es die Sonne und das Wasser im Schwimmbad und im Meer, im Winter schaden Heizungsluft und enge Pullis der Haut und trocknen sie aus. Manche Menschen besitzen aber auch von Natur aus eine trockene und sensible Haut. Auch die Menopause und Hormonschwankungen sorgen dafür, dass die Haut an Feuchtigkeit und Spannkraft verliert. Mit täglicher Pflege und den richtigen Produkten beugen sie trockener Haut vor, sodass Falten und Schuppen gar nicht erst entstehen.

Am besten pflegen Sie trocken Haut jeden Tag mit den folgenden Produkten: Urea und Glycerin. Eine große Auswahl an Pflegeprodukten für die tägliche Pflege mit Urea oder Glycerin finden Sie bei Makeupstore.de. Der Onlineshop von MAKEUP hat eine große Auswahl an Pflegeprodukten für trockene Haut und andere Hauttypen sowie ein Sortiment an Kosmetik, darunter viele bekannte Marken.

Trockene Haut: auf die Inhaltsstoffe achten

Neigen Sie zu trockener Haut, lohnt es sich besonders die Inhaltsstoffe zu beachten. Auf der Rückseite Ihrer Creme und Lotion finden Sie alle Inhaltsstoffe aufgelistet. Die Reihenfolge der Inhaltsstoffe erfolgt nach ihrer Konzentration. Je weniger Inhaltsstoffe, umso wohler fühlt sich die Haut. Gerade auf Duft- und Konservierungsstoffe sollten sie verzichten – sie reizen die Haut zusätzlich und sorgen für Juckreiz. Auf Cremes mit Silikonen, Parabenen oder PEG machen Sie bei trockener Haut ab jetzt am besten einen großen Bogen – sie richten eine Menge Schaden an. Greifen Sie stattdessen zu Cremes, Lotions und Masken ohne Duft- und Konservierungsstoffen und wählen Sie hautschonende Naturkosmetik mit Bio-Pflanzenölen und ohne Paraffin.

Die richtige Pflegecreme für trockene Haut

Ist die Haut bereits trocken und spannt, kommt es noch mehr darauf an, dass Sie die richtige Pflegecreme benutzen. Bei der Reinigung verliert Ihre Haut Feuchtigkeit und auch Fett. Zur Pflege eignen sich deshalb gut stark rückfettende Wasser-in-Öl-Emulsionen und auch fette Salben sind eine gute Wahl. Leichte Öl-in-Wasser-Cremes ziehen zwar schnell ein und sparen so Zeit – doch schon nach kurzer Zeit fühlt sich die Haut wieder trocken an.

Greifen Sie außerdem zu Produkten, die nährende Inhaltsstoffe enthalten: Glycerin, Nachtkerzenöl, Linolsäure und Harnstoff. Avocado-, Weizenkeim- und Mandelöl versorgen die Haut mit viel Fett. Hyaluronsäure ist ein wahres Wundermittel – sie bindet Feuchtigkeit und die Haut wirkt straff und verjüngt.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden