Zum Inhalt springen

TV-Tipp: „Unter Nachbarn“ sind Geheimnisse sicher?

TV-Tipp „Unter Nachbarn“: Man sieht Charly Hübner als Nachbar Robert, es ist eine Nahaufnahme von Hübner, sein Gesicht nimmt die rechte Hälfte des Bildes ein, seine Hände sind neben seine Gesicht, er ist spärlich beleuchtet, Schatten und Lichtstreifen auf seinem Gesicht wechseln sich ab, was darauf hindeutet, dass er am Fester sitzt und durch die Lamellen einer Jalousie blickt.
Foto: © ZDF/BR/SWR/Felix Cramer

Ein Geheimnis kann Freunde enger zusammen bringen, oder sie auseinander treiben, doch was bewirkt es „Unter Nachbarn“?

David (Maxim Mehmet) muss feststellen, dass Roberts (Charly Hübner) anfängliche Freundlichkeit doch nicht so uneigennützig ist, wie sie schien. Für die überzeugende, wie steife Performance als Nachbar Robert erhielt Hübner die goldene Kamera. Sein kühler, abgebrühter Auftritt jagt schon im Trailer die ein oder andere Gänsehaut über den Rücken.

Als David (Mehmet) in die neue Nachbarschaft zieht, freut er sich über die uneigennützige Hilfe von Nachbar Robert (Hübner). Nicht nur beim Möbelaufbau, sondern auch bei einem Bier verstehen die beiden Männer sich gut. Als David und Robert im Auto unterwegs sind, und David aus Versehen eine Fahrradfahrerin anfährt und tödlich verletzt, verändert sich ihre Freundschaft jedoch schlagartig. Robert überredet David, Fahrerflucht zu begehen und verspricht, das Geheimnis zu wahren. Während er seinen Freund durch dieses Geheimnis erpresserisch an sich binden will, um nicht mehr alleine zu sein, plagen David Schuldgefühle. Roberts Hoffnung, die beiden würden noch engere Freunde werden, schlägt in Eifersucht und Wut um, als David sich von ihm entfernt. Wird Robert dennoch dicht halten, oder verrät er David an die Polizei?

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden