Zum Inhalt springen

Vertragsverlängerung: Hamilton bleibt bei Mercedes

Lewis Hamilton Oscar Piastri Formel 1
Foto: Pixabay

Lewis Hamilton Formel 1. Vertragsverlängerung bei Mercedes oder doch Karriereende? Rennfahrer Nachwuchs Oscar Piastri wartet!

Lewis Hamilton bleibt weiterhin bei Mercedes

Hamilton ist der Anführer von Mercedes und wurde mit seinen 7 Titeln zum Rekordweltmeister. Bereits viele Jahre kam er mit dem Team und dem Auto von Mercedes zurecht. Doch bereits des Öfteren habe er erzählt, dass sein Auto ein paar Komplikationen mit sich bringt. Aufgrund dessen musste er auf seinen achten Titel verzichten. Da sein Vertrag bei Mercedes am Ende des Jahres 2023 abläuft, stellt sich nun die Frage, ob er weiterhin im Team bleibt oder möglicherweise zu einem anderen Team wechselt. Er müsste noch ein einziges Mal Weltmeister werden und hätte damit Michael Schumacher übertroffen.

Außerdem habe der Mercedes Teamchef Toto Wolff noch neulich gesagt, dass er ihn gerne zum 400. Einsatz gratulieren würde. Dies bedeutet, dass auch dieser davon ausgeht, dass Hamilton ihm noch lange zur Verfügung stehen wird. Neulich gab er in einem Interview mit Magazin Vanity bekannt, dass er bereits an eine Vertragsverlängerung denkt. Weitere Sportnews & Erfahrungsberichte können auf playersbest.com nachgelesen werden. Sicher ist die Entscheidung jedoch noch nicht. Lewis Hamilton erhofft sich in den nächsten Rennen ein Auto mit weniger Problemen, um weitere Titel gewinnen zu können. Fraglich ist, ob er dies bei Mercedes bekommt.

Was passiert, wenn es zum Karriereende kommt

Erst neulich verkündete sein Teamkollege Sebastian Vettel den Rücktritt in der Formel 1. Möglicherweise bedeutet dies auch ein Karriere-Ende von Lewis. Denn auch er ist bereits mit 37 Jahren recht alt und nicht mehr der Jüngste. Ein weiteres Karriere-Ende eines international bekannten Formel 1 Fahrers wäre äußerst erschütternd für das Team der Formel 1, wie auch das Team von Mercedes und den Fans. Dem Team von Mercedes würde es dadurch sehr schlecht gehen, denn sie hätten dann nur noch George Russel. Dies würde bedeuten, dass Plätze frei werden, welche mit jungen neuen Rennfahrern besetzt werden könnten. Doch ob diese Mercedes ebenfalls so weit voranbringen, wird bezweifelt. Kürzlich besuchte Hamilton Afrika und erzählte von seinen Erfahrungen dort. Er war äußerst beeindruckt von der Kultur und dem Lande. Möglicherweise zieht auch er sich zurück, um seine Wurzeln besser kennenzulernen und seine Identität zu stärken.

Fehlender Nachwuchs in der Formel 1

Es ist kein Geheimnis, dass es der Formel 1 und allgemein im Motorsport an Nachwuchs mangelt. Bereits jetzt ist die Rede davon, dass die nächste Formel 1 ohne deutschen Rennfahrer stattfindet, nachdem Vettel sich verabschiedet hat. Bisher ist nur ein einziger Rennfahrer heiß begehrt unter den Teams. Der 21-jährige Oscar Piastri könnte der nächste Vettel oder Hamilton werden. Bereits jetzt gibt es ein großes Hin und Her zwischen Alpine und McLaren, denn beide wollen den Rennfahrer im Team. Bereits bekannt ist, dass Piastri lieber für McLaren fahren möchte. Alpine verliert immer mehr Rennfahrer und der Ruf leidet darunter. Auch Roy Nissany, der Sohn von Ex-Rennfahrer Chanoch Nissany, fällt aus, denn er hat bereits jetzt schon eine zu hohe Anzahl an Strafpunkten eingesammelt. Es muss mit Engpässen und einer schmächtigen Formel 1 in den kommenden Jahren gerechnet werden. Jedoch wird stark gehofft, dass viele neue Rennfahrer die Plätze einnehmen. 

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden