MUSIK

Vom Dorf auf den Mond

IDLES haben eine neue Single aus ihrem kommenden dritten Studioalbum „Ultra Mono“ veröffentlicht. Der Track „Model Village“ erscheint samt Musikvideo, bei dem „Eternal Sunshine of the spotless Mind“-Regisseur Michel Gondry zusammen mit seinem Bruder Olivier Regie geführt hat. Das Video könnt ihr oben auf unserer Seite sehen.

Das Video im Stop-Motion-Look ist in Zusammenarbeit mit dem digitalen Präsentationsdienst WePresent der Filesharing-Firma WeTransfer entstanden. Gegenüber WeTransfer äußerte sich Regisseur Michel Gondry auch über die Kollaboration mit seinem Bruder für das IDLES-Musikvideo:

„Olivier und ich waren sehr gespannt darauf, zusammen daran zu arbeiten, weil wir grundverschiedene Techniken bei der Arbeit verwenden. Ich arbeite mit einem primitiven System. Ich schneide Papier zurecht und bewege es unter der Linse, Frame für Frame. Olivier hat sie dann verwandelt, mit Morphing, Warping und CGI. Im ersten Teil versuchen wir, die Lyrics so genau wie möglich zu illustrieren und die Welt zu erschaffen [in der das Lied spielt]. Im zweiten Teil… geht es auf den Mond.“

Im Track selbst geht es sehr weltlich zu: IDLES zeichnen auf „Model Village“ ein trostloses Bild der ländlichen Gegend in England. Rassismus, Engstirnigkeit, Machotum und Materialismus dominieren die Gesellschaft:

„They ain’t too friendly in the village/There’s a tabloid frenzy in the village/He’s „not a racist but“ in the village/Gotta drive half-cut in the village/Model low crime rate in the village/Model race, model hate, model village/Got my head kicked in in the village/There’s a lot of pink skin in the village/„Hardest man in the world“ in the village/He says he’s got with every girl in the village“

IDLES nächstes Studioalbum „Ultra Mono“, ihr drittes, erscheint am 25. 9. Es folgt auf ihr Durchbruch-Album „Joy as an Act of Resistance“, das 2018 erschienen ist. In der Zwischenzeit haben IDLES zudem das Live-Album „A beautiful Thing: Live at Le Bataclan“ veröffentlicht. Vom neuen Album „Ultra Mono“ gibt es außerdem bereits die Singles „Mr. Motivator“, „Grounds“ und „A Hymn“ zu hören.