Zum Inhalt springen

„Wenn ich sterbe“: Elif veröffentlicht nachtragenden Popsong

Elif
Foto: Sony

„Wenn ich sterbe“ heißt der neuste Titel zu Elifs bevorstehendem Album „Endlich tut es wieder weh“. Die Single ist auf freudebereitende Weise nachtragend.

  • Elif hat einen neuen Song namens „Wenn ich sterbe“ veröffentlicht.
  • Die Single ist Teil ihres kommenden Albums „Endlich tut es wieder weh“.
  • Ihr viertes Studioalbum erscheint am 3. Februar.

Hier könnt ihr den Song hören:

„Was ich von dir halte, kann ich gar nicht beschreiben, zwei Mittelfinger reichen dafür nicht aus“. Freche Zeilen wie diese verbergen sich hinter Elifs neuem Release „Wenn ich sterbe“. Im Gegensatz zu vielen ihrer düster-melancholischen Stücke zeigt sie sich hier zwar nicht weniger dramatisch, dafür aber stolz und zufrieden mit der Gegenwart – eigentlich ganz anders, als der Titel vermuten lässt. Mit „Wenn ich sterbe“ liefert die Sängerin einen nachtragenden Popsong, der sich zwar auf dem schmalen Grat zur Unreife bewegt, aber einfach Spaß macht.

„Wenn ich sterbe“ ist nach „Bomberjacke“, „Roses“, „Mein Babe“, „Beifahrersitz“ und „Ich denk an dich“ mit PA Sports bereits die sechste Single-Veröffentlichung für ihr kommendes Album „Endlich tut es wieder weh“. Dieses erscheint am 3. Februar und hat insgesamt 16 neue Elif-Songs im Gepäck. Hörer:innen dürfen sich auf Liebeskummer-Hymnen, Songs über Vermissen und Verlust, Zugehörigkeitskonflikte und direkte Ansagen freuen. Live könnt ihr Elif dieses Frühjahr auf Tour erleben. Alle Termine der „Endlich wieder Tour 2023“ findet ihr hier.