Spezial

Wie eine Non-Profit-Organisation Bitcoin akzeptieren kann

Münzgeld in gold

Heute nutzen mehrere Hilfsorganisationen Kryptowährungen als sicherere, effizientere und kostengünstigere Option, um Gelder weltweit zu erhalten und zu verteilen. Im Gegensatz zu Fiat-Währungen, die staatlichen und behördlichen Kontrollen unterliegen, ist Bitcoin eine dezentralisierte Währung, die es gemeinnützigen Organisationen ermöglicht, finanzielle Unterstützung mit höchster Transparenz und Dringlichkeit an diejenigen zu liefern, die sie benötigen. Außerdem können die Organisationen und ihre Spender die Zahlungen in Echtzeit verfolgen. Für den Bitcoin-Handel müssen Sie https://bit-iq.de/ besuchen.

Die neuesten Statistiken zeigen, dass die Akzeptanz von Bitcoin bei gemeinnützigen Organisationen stark zunimmt und ein enormes Potenzial birgt. Außerdem nehmen viele Spender Kryptowährungen zunehmend als bequemere, erschwinglichere und sicherere Option für Spenden an Hilfsorganisationen an. Allerdings fehlt es vielen gemeinnützigen Einrichtungen noch an den notwendigen Strukturen und Ideen für die Annahme von Krypto-Zahlungen. Im Folgenden wird erörtert, wie Ihre gemeinnützigen Organisationen Bitcoin von Spendern annehmen können.

Persönliche Wallet

Ein persönliches Wallet ist der bequemste Weg, um Bitcoin-Zahlungen abzuwickeln. Mit einem Bitcoin-Wallet können Sie Bitcoin ohne externe Hilfe empfangen, senden und speichern. Bitcoin ist mit Online- und Hardware-Wallets kompatibel. Internetbasierte Wallets sind eine großartige Option, da Sie jederzeit und überall darauf zugreifen können. Allerdings können sie auch anfällig für Cyber-Bedrohungen sein.

Hardware-Wallets bieten mehr Sicherheit, da sie nicht mit dem Online-Netz verbunden sind. Nichtsdestotrotz können Sie mit einer persönlichen Wallet direkt Bitcoin-Gelder von anderen Organisationen und Einzelpersonen annehmen. Außerdem werden Ihnen keine Transaktionsgebühren für die Annahme von Bitcoin über Ihr Wallet berechnet.

Krypto-Börsenplattform

Mehrere Wohltätigkeitsorganisationen wickeln Bitcoin-Zahlungen über seriöse Kryptowährungsplattformen wie die Profit Edge App ab. Im Gegensatz zu einer persönlichen Brieftasche fallen bei der Annahme von Geldern über eine Krypto-Tauschplattform nur minimale Transaktionsgebühren an. Die Kosten hängen in der Regel vom Volumen der Transaktionen und anderen Faktoren ab. Bitcoin hat jedoch niedrigere Transaktionsgebühren als Banküberweisungen und Kreditkarten.

Krypto-Börsenplattformen wickeln verschiedene Transaktionsprozesse ab, darunter das Halten von Bitcoin, Währungsumrechnungen und Geldtransfers. Non-Profit-Organisationen müssen jedoch möglicherweise unabhängig davon Spenderdaten sammeln und Spenderunterstützung leisten.

Angenommen, Sie wollen die erhaltenen Bitcoin-Gelder behalten. In diesem Fall kann Ihnen ein Krypto-Börsenunternehmen auch dabei helfen, die Marktbedingungen und die Bitcoin-Kursbewegungen zu verfolgen, um Volatilitätsfallen zu vermeiden. Sie sollten jedoch klare Richtlinien für die Liquidation der Vermögenswerte festlegen.

Intermediäre 501(c) (3)

Intermediäre wie Donor Advised Funds (DAFs) verarbeiten ebenfalls Krypto-Spenden im Namen von Organisationen. Die Nutzung eines DAF reduziert die administrativen, rechtlichen und buchhalterischen Folgen der Annahme von Bitcoin für die Organisation erheblich. Der Vermittler kümmert sich um die Währungsumrechnung der Steuereinnahmen und gewährt die Spenden in bar. Er kann die Mittel jedoch auch in Bitcoin bereitstellen. DAFs sind nur für Organisationen mit einem Konto zugänglich. Dieser Ansatz ist ideal für Non-Profit-Organisationen, die sich intensiv mit Bitcoin beschäftigen und es als Option für ihre Spender anbieten wollen.

Spezialisierte Krypto-Prozessoren

Zahlungsabwickler gibt es schon sehr lange und sie helfen gemeinnützigen Organisationen, Gelder über internationale Grenzen hinweg zu verarbeiten. Heute können verschiedene spezialisierte Krypto-Zahlungsabwickler Bitcoin im Namen von gemeinnützigen Organisationen gegen eine Servicegebühr empfangen, umwandeln und versenden. Diese Unternehmen bieten auch automatisierte Kassen- und Steuerbescheinigungen sowie Spenden-Widgets für Marketingkampagnen an.

Ein spezialisierter Krypto-Zahlungsabwickler kann auch als Verwahrer fungieren und die erhaltenen Bitcoin-Gelder auf seiner Plattform aufbewahren, bis Sie sie benötigen. Sie müssen jedoch die Volatilität der Vermögenswerte berücksichtigen, um zu wissen, wann sie zu liquidieren sind. Spezialisierte Krypto-Zahlungsabwickler sind für gemeinnützige Organisationen geeignet, die Bitcoin zu einem zentralen Entwicklungsaspekt oder einer Investition machen wollen.

Für gemeinnützige Organisationen gibt es viele Möglichkeiten, Bitcoin-Spenden anzunehmen. Jede Alternative birgt jedoch einzigartige Vorteile und Risiken, die Sie im Voraus verstehen müssen. Bitcoin hat ein größeres Potenzial an zukünftigen Gewinnen für gemeinnützige Organisationen und Spender.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden