„Zeit der Geheimnisse“: Miniserie mit Corinna Harfouch startet auf Netflix

Pünktlich zur bevorstehenden Adventszeit veröffentlicht Netflix eine Familiengeschichte, in der generationenumgreifende Frauenfiguren im Mittelpunkt stehen. Und da zu Weihnachten Familien bekanntlich zusammenkommen, geht es natürlich um ein großes Wiedersehen der Generationen zum Fest. Ganz so idyllisch geht es dabei nicht zu: Der Dreiteiler „Zeit der Geheimnisse“ ist mehr Drama als Weihnachtskomödie. Die Story ist komplex, die Zeitebenen wechseln, die Familienmitglieder sind durch mehrere Generationen miteinander verknüpft.

Corinna Harfouch spielt die Großmutter, Christiane Paul die Mutter, und die beiden erwachsenen Töchter verkörpern Svenja Jung und Leonie Benesch. Das Reetdachhaus zwischen den Dünen an der Nordsee wird zum Dreh- und Angelpunkt des Wiedersehens. Rückblenden führen in die Vergangenheit der Familiengeschichte und wechseln zwischen den Jahren 1989, 2004 und der Gegenwart. Jede der Figuren hat dabei ihr eigenes Päckchen zu tragen, und bald wird klar, dass Vieles bislang unentdeckt und unausgesprochen blieb.

Drehuchautorin Katharina Eyssen sagte, dass die Miniserie nicht nur versucht, junge Leute anzusprechen, sondern auf ein breiteres Publikum abzielt. „Unsere Serie jetzt könnte meine Mutter genauso gucken wie meine Cousine“, sagte die 36-Jährige.

Zeit der Geheimnisse, ab 20. 11. auf Netflix

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden