MUSIK

17 Hippies

17 Hippies
Foto: Schmidt Schliebener

Mitte der 90er – zur Hochzeit des Techno – gründete sich das analoge Projekt 17 Hippies. Mit akustischen Instrumenten aus aller Welt und kühnem Gestaltungswillen musizierte das Ensemble abseits der Clubs, indem es Weltmusik mit Pop verband.

Auch noch heute funktioniert dieses Konzept blendend, und zwar weltweit, durchaus auch an gefährlichen Orten: „Vor ein paar Jahren wurden wir nach Algerien eingeladen, eine Woche vor dem Auftritt gingen in Algier Bomben hoch“, erinnert sich das Bandmitglied Christopher Blenkinsop im Interview mit kulturnews. „Unsere Bekannten dort sagten, wir sollten trotzdem kommen; sie fanden, es sei sogar unabdingbar, dass wir an solchen Orten spielen.“

Die aktuelle Tour wird (hoffentlich) ungefährlicher: Sie führt die 17 Hippies durch deutsche Clubs.

27. 12. Hamburg Fabrik
28. 12. Rietberg Cultura Theater
29. 12. Berlin Kulturbrauerei
29. 1. Dresden Alter Schlachthof
30. 1. Erfurt HsD
2. 2. München Ampere
3. 2. Biberach Gigelberghalle
4. 2. Aschaffenburg Colos-Saal
5. 2. Bremen Kulturzentrum Schlachthof
6. 2. Leipzig Täubchenthal
11. 2. Hannover Pavillon
12. 2. Köln Gloria
13. 2. Mülheim Ringlokschuppen
14. 2. Karlsruhe Tollhaus
19. 2. Rostock MAU Club
20. 2. Magdeburg Moritzhof

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden