Die besten Bücher 2021

Diese Woche neu:

Anna Brüggemann: Trennungsroman

Ullstein, 2021, 416 S., 20 Euro

Buchcover „Trennungsroman“ von Anna BrüggemannMit „Trennungsroman“ schlüpft Anna Brüggemann als unparteiische Beobachterin abwechselnd in die Gedanken- und Gefühlswelt ihrer Protagonist*innen. Auf eine sehr liebevolle und zugleich schonungslos ehrliche Art zeichnet sie beide Partner:innen als ambivalente Figuren.

„Trennungsroman“ gibt es bei Amazon und bei bücher.de zu kaufen.

Johanna Adorján: Ciao

Kiepenheuer & Witsch, 2021, 272 S., 20 Euro

Ein alter weißer Kolumnist erhofft sich das Comeback, indem er eine junge Feministin interviewt – ist aber nicht auf die Begegnung mit ihr vorbereitet. Johanna Adorjáns Roman ist Gesellschaftsporträt und Satire zugleich.

„Ciao“ gibt es bei Amazon und bei bücher.de zu kaufen.

Victor Jestin: Hitze

Kein & Aber, 2020, 160 S., 20 Euro, Aus d. Franz. v. Sina de Malafosse

Cover des Buches „Hitze“ von Victor JestinVor einem Jahr hat der 25-jährige Franzose Victor Jestin mit „Hitze“ den perfekten Roman für den Sommer vorgelegt. Warum in ein perfektes Sommerbuch auch schlechter Sex gehört, verrät er im Interview mit kulturnews.

„Hitze“ gibt es bei Amazon und bei bücher.de zu kaufen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden