MUSIK

A Tale Of Golden Keys: Im Dezember weiter auf Tour

In den nächsten Tagen gibt es viele Gelegenheiten, sich eines der besten Debütalben des Jahres live vorspielen zu lassen.

Ihr Debüt zählt zu unseren Lieblingsplatten des Jahres. Hier unsere Besprechung zu „Everything went down as planned“ von A Tale Of Golden Keys:

Mit Coldplay möchte heutzutage vermutlich keine Band mehr verglichen werden – nur darf man nicht vergessen, dass die anfangs richtig gute Songs geschrieben haben. Das Nürnberger Trio A Tale Of Golden Keys setzt genau an deren Meisterwerk „Parachutes“ an, um wunderbar altmodischen Indiepop vorzulegen, der ohne teure Produktionstechnik und Spezialeffekte bestehen kann. Songs wie die Single „All of this“ oder die Melanchohymne „In the End“ lassen erhabenes Klavierspiel gegen das übliche Rockinstrumentarium antreten, und dabei weiß die Band ganz genau, wann es die Gitarren mal wüten lassen darf, um die versonnene und intime Stimmung der Kompositionen noch zu intensivieren. Wer mit Hannes Neunhoeffer einen Sänger hat, der es locker mit Chris Martin aufnehmen kann, darf sich sogar ein scheußliches Plattencover gönnen. Von der Liste mit den besten Debütalben werden wir „Everything went down as planned“ deswegen jedenfalls nicht streichen.

Wer das Glück hat, in einer der folgenden Städte zu wohnen, sollte sich A Tale Of Golden Keys auf keinen Fall entgehen lassen:

1. 12. Heidelberg

2. 12. Köln

4. 12. Wuppertal

5. 12. Freiburg

8. 12. Mainz

9. 12. Nürnberg

10. 12. Hamburg

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden