MUSIK

Alewya veröffentlicht ihre Debütsingle „Sweating“

Alewya
Foto: Christina Ebenezer

Bässe pulsieren, Körper tanzen, Schweiß tropft von der Decke: Was auch immer Alewya bei der Namenswahl genau inspiriert hat, einen viel passenderen Titel als „Sweating“ hätte sie für ihre erste Single kaum wählen können. Denn mit seinen pumpenden Beats, den treibenden Rhythmen und Alewyas hypnotischem Gesang macht der Song es einem schwer, die Füße stillzuhalten. Viel eher ist der Track eine spontane Aufforderung dazu, sich zu bewegen, sich selbstbewusst fallen zu lassen und hinzugeben. Wie das aussehen kann, verdeutlicht auch das Video zu dem Track, das schwitzende, glückliche Körper beim Tanzen zeigt.

Die futuristische Produktion des Tracks stammt aus der Feder des in Großbritannien und Ghana ansässigen Produzenten The Busy Twist, der von westafrikanischen Rhythmen inspirierte Bass Music macht. Für Alewya, die nun in London lebt, aber als Tochter eines ägyptischen Vaters und einer äthiopischen Mutter in Saudi Arabien geboren wurde, spiegelt der Sound aber auch die verschiedenen Einflüsse ihrer persönlichen Biografie wider.

„Sweating“ ist das erste Release der 25-Jährigen Musikerin. Der ein oder andere könnte mit ihrer Stimme aber dennoch schon vertraut sein, denn erst im vergangenen Monat war Alewya mit einem Feature auf  Little Simz‘ neuer EP „Drop 6“ vertreten. Und auch wegen dieser Kooperation darf man gespannt sein auf mehr.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden