MUSIK

Alicia Keys kündigt Album und Tour an

Im September letzten Jahres veröffentlichte Alicia Keys mit ihrer Single „Show me Love“ einen ersten Vorboten darauf, dass bald mehr neue Musik von ihr kommen könnte. Und tatsächlich waren die Vermutungen nicht ganz unberechtigt: Wie die R’n’B-Sängerin kürzlich ankündigte, soll ihre neue Platte  „A.L.I.C.I.A“ am 20. März erscheinen. Neben dem vor längerer Zeit veröffentlichten „Show me Love“, werden ebenso der im November erschienene Song „Time Machine“, wie auch ihr aktueller Hit „Underdog“ auf dem Album enthalten sein.

Alicia Keys geht auch auf Tour

Außerdem kündigte die Sängerin an, ab dem 5. Juni mit dem neuen Album auf Tour zu gehen. Neben der neuen Platte will sie auch eine „special multi media, artistic experience“ auf die Bühne zaubern. Das bedeutet, sie integriert auch Klassiker wie „No One“, „If I ain’t got You“ und „Girl on Fire“ in die Show und bringt so ihre vergangenen Welthits wieder auf die Bühne.

Tourdaten:
14. 6. Hamburg
19. 6. Berlin
20. 6. München
14. 7. Köln
17. 7. Mannheim

Ab Montag dem 27. Januar um 10:00 beginnt der Vorverkauf auf Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Bei den Grammys auf der Bühne

Noch bevor Keys im Sommer auf Tour geht, kann man die Künstlerin aber schon auf der Bühne sehen. Nachdem sie bereits vor einem Jahr die Verleihung der Grammys  moderierte, wird sie auch dieses Jahr, am 26. Januar, die Veranstaltung begleiten. Damit ist sie nach Ellen DeGeneres und Rosie O’Donnell erst die dritte Frau, die bei den Grammys als Moderatorin auftritt.  „Erst dachte ich, es wäre eine einmalige Sache – aber als ich die Gelegenheit bekam, wieder Gastgeberin zu sein, stellte sich die Frage gar nicht“, sagt Alicia Keys gegenüber dem Magazin Billboard. „Ich fühlte die Liebe, nicht nur im Saal, sondern rund um die Welt. Für mich bestätigte sich damit die heilende und verbindende Kraft der Musik“. chd