Zum Inhalt springen

Alles Gould, was glänzt

Bildschirmfoto 2015-10-27 um 13.55.28
Suit Supply; Don Hunstein/Sony Music Entertainment

Glenn Goulds Outfit mag veraltet sein – im Gegensatz zu seinem Klavierspiel.

Schlabbersakko, Gürtel gen Achselhöhle – und eine Hose, in die man(n) zweimal reinpasst: Die Herrenmode zu Zeiten von Glenn Gould (1932–1982, r.) war ziemlich lustig. Das Foto entstand etwa Ende der 50er, und der kanadische Wunderpianist hielt seinen Schlabberlook damals bestimmt für richtig cool.

Inzwischen ist der Herrenanzug mächtig eingelaufen, wie man links an einem aktuellen Standardmodell von Suit Supply sieht; an allen Ecken und Enden ist er eng, kurz und knapp, und vielleicht schauen die Menschen in 50 Jahren drauf und denken: Die Herrenmode um 2015 war ziemlich lustig …

Zeitlos grandios hingegen sind und bleiben die ikonoklastischen Klaviereinspielungen des Kanadiers – weiterhin ist alles Gould, was glänzt. Sein Komplettwerk ist gerade aufgefrischt in einer Riesenbox neu herausgekommen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden