FILM

American Rust auf Sky: Verbrechen und Würde in der Trostlosigkeit

Polizeichef Del Harris (Jeff Daniels, James Comey in „The Comey Rule” tut seinen Dienst in einem kleinen, armen Städtchen im eh schon armen US-Bundesstaat Pensylvania, hier herrscht 12 Prozent Arbeitslosigkeit, und das Durschnittseinkommen der Stadt liegt noch mal 25 Prozent unter dem des Bundesstaates. Allein in der ersten der neun Folgen der Serie American Rust (ab sofort auf Sky Atlantic und Sky Ticket) kauft er zwei Mal Sekt für einen Abend mit Grace Poe (Maura Tierney), doch nie klappt sein Vorhaben: Beim ersten Mal wird er vom Date weg in die Stadt gerufen, wo er Graces Sohn Billy (Alex Neustaedter) wegen schwerer Körperverletzung verhaftet. Beim zweiten Mal feiert Grace mit ihrem Ex Virgil, dass der gemeinsame Sohn nur zu einer Bewährungsstrafe verurteil wurde.

In diesem armen Kaff in American Rust ist vieles kompliziert, und viel bleibt in der Schwebe: Als Grace ihren Trailer verlieren soll, weil der Virgil sie nicht unterstützt und der Versteigerungstermin schon ansteht, platziert der Ex gemeinsam mit Kumpels ein paar Jagdgewehre rund um den Platz der Versteigerung, und niemand traut sich, auch nur einen Cent auf den Trailer zu setzen. Polizeichef Harris ist ebenfalls anwesend und besätigt den Auktionator im Verdacht, dass hier subtil Druck ausgeübt werde, die Sache aber nicht beweisbar und deshalb auch nicht strafbar sei.

Dass Billy überhaupt noch in der Stadt bei seiner Mutter wohnt, ist auch so eine Sache: Er hatte als guter Footballspieler ein Stipendium an der Universität bekommen, das Studium aber nicht angetreten. Jetzt hat er aufgrund seiner Bewährungsstrafe auch noch seinen Job verloren. Sein Freund Isaac würde lieber heute als morgen die Stadt verlassen und klaut seinem Vater deshalb auch das Ersparte. Er unterstellt Billy, nur aus einem Grund mit ihm befreundet zu sein: die Nähe zu ihm ersetze die unglückliche, nicht erwiderte Liebe zu Isaacs Schwester Lee.

Dann wird ein Mann ermordet aufgefunen. Er war es, der als Hilfskraft des Polizeichefs Harris vor einem halben Jahr Billy verhaftet und inzwischen seinen Job verloren hat. Polizeichef Harris lässt am Tatort spontan Beweismaterial verschwinden, das Billy belasten würde …

American Rust ist eine sehr genau hinschauende Serie. In den Innenräumen werden ruhig und wie von einem neuen Besucher beobachtet Dinge in Nahaufnahme gezeigt, die Charakter und Status der hier wohnenden Menschen aufscheinen lassen. Gesichter werden ohne Hetze in Nahaufnahme gezeigt, Gespräche in Ruhe geführt. Polizeichef Harris hat ein Drogenproblem. Genauestens wird gezeigt, wie er seine Tagesration an Antidepressiva und Mittel gegen Panikattacken mörsert und mit einer genauen Waage die Dosen bestimmt – sein Arzt liegt ihm in den Ohren damit, dass er unbedingt reduzieren müsse. Genau, unprätentiös, den Ball flach haltend: Die Serie betreibt Understatement. Und doch merkt man nach einer Folge, dass sich hier Schlimmes anbahnt. jw

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden