KUNST

„Andy Warhol Now“ im Museum Ludwig verlängert

Die Freude ist riesig: Museen dürfen ab dieser Woche nach monatelangem Lockdown wieder öffnen. Wie stark die Sehnsucht nach Ausstellungsbesuchen live vor Ort ist, zeigt sich bereits durch den Ansturm auf die Website vom Museum Ludwig in Köln. Besucher*innen zeigten großes Interesse an der Online-Ticketbuchung für die Ausstellung „Andy Warhol Now“, die ursprünglich bereits im Dezember letzten Jahres eröffnen sollte. Der Andrang auf der Website war so groß, dass die Server des Museums kurzzeitig zusammenbrachen. Wer die Ausstellung nun endlich besuchen möchte, kann sich zum nächst möglichen Zeitpunkt ein Ticket sichern. Die Ausstellung darf ab dem 9. März öffnen. „Andy Warhol Now“ wird bis zum 13. Juni verlängert.

Pop Art und Konsumkultur – mit diesen Begriffen sind wir schnell bei der Kunst der 60er-Jahre und denken dabei vor allem an diesen einen großen Künstler mit den weißen Haaren, der sich selbst so zurückhaltend gab, während sich seine Werke vor knalliger, plakativer Farbigkeit nur so aufdrängten. Die Ausstellung „Andy Warhol Now“ widmet sich mit 100 Werken Warhols erweiterten Kunstpraxis. Darin finden sich zum Teil Arbeiten, die bislang kaum Beachtung fanden, jedoch gesellschaftliche Fragen aufwerfen, die sich aus heutiger Sicht wieder neu stellen.

Alle weiteren Infos zur Ausstellung gibt es auf der Website vom Museum Ludwig.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden