Zum Inhalt springen

Ausstellungseröffnung: Norman Seeff. The Look of Sound

Norman Seeff hat die Seele der Musik im Blick. Das Museum für Angewandte Kunst in Köln zeigt seinen fotografischen Sinn für Persönlicheiten der US-Musikszene.

Tina Turner, 1983 © Norman Seeff
Tina Turner, 1983© Norman Seeff

Um einer der größten Fotografen der US-Musikszene zu werden, ist ein Gespür für Menschen mit kreativer Leidenschaft schon einmal hilfreich. Norman Seeff hat dieses Gespür und es damit geschafft, sich als Fotograf einen bedeutenden Namen zu machen. Ende der 1960er Jahre wanderte er von Südafrika in die USA aus, um sich fortan der Fotografie zu widmen. Seeffs Talent, Persönlichkeiten so nahbar und natürlich in seinen Fotografien auszudrücken, blieb nicht unbemerkt: In der US-Musikszene der 1960er bis 1980er Jahre entwickelte er sich rasant zum renommierten Porträtfotografen, später zum Label-Art Director und Studiogründer.

Das Museum für angewandte Kunst Köln zeigt in der Ausstellung Norman Seeff. The Look of Sound seine feinsinnige Bildästhetik, die so legendäre Künstler*innen wie Patti Smith, The Rolling Stones, Ray Charles oder Tina Turner in Szene setzt. Die Arbeit mit den menschlichen Klangkörpern ist zudem durch Seeffs Filmmitschnitte seiner Fotosessions dokumentiert worden und offenbart die vertraute Atmosphäre, die er zwischen sich und den Porträtierten schuf.

Köln, Museum für Angewandte Kunst 13. 9.–8. 3.

Weitere Infos zur Ausstellung findet ihr auf der Homepage des Museums für Angewandte Kunst Köln.

Zu der erstmalig 2014/2015 im ZEPHYR-Raum für Fotografie der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim gezeigten Ausstellung ist der gleichnamige Katalog im Kehrer Verlag erschienen und erhältlich. Einen Einblick in den Katalog erhaltet ihr hier.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden