Zum Inhalt springen

Ausstellung: Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Ausschlafen als Akt der Rebellion? Die Ausstellung „Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life“ erforscht das gesellschaftspolitische Potential des nächtlichen Schlummerns.

Die Ausstellung „Sleeping with a Vengeance“ eröffnet in Stuttgart.
Foto: Simon Wachsmuth

Schlaf ist heutzutage eine Ressource. In unserem Leben wird ihm nicht mehr als das notwendige Minimum an Platz eingeräumt, damit wir produktiv sein können. Die Sammelausstellung „Sleeping With A Vengeance, Dreaming Of A Life“ untersucht Träume als Zündstoff und Schlaf als Akt der Rebellion. Gezeigt werden Arbeiten von den Künstler*innen Florencia Almirón, Clara Amaral, Alaa Abu Asad, Ibon Aranberri, Zbyněk Baladrán, Matthijs de Bruijne, Livio Casanova und vielen anderen.

Württembergischer Kunstverein Stuttgart 18. 10.–12. 1. 2020

Mehr Informationen zu der Ausstellung auf der Website des Württembergischen Kunstvereins.

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden