MUSIK

Backseat & Co meinen: Wir brauchen mehr Indie!

We need more Indie: Backseat, badehaus Berlin
Foto: We need more Indie Website

Die Labels Jansen Records, Startracks und Backseat gründen in diesem Jahr ein neues Event: Das „We need more Indie“- Festival feiert am 18.März Premiere und findet fortan zweimal jährlich statt. Auch wenn die drei Labels unterschiedliche Historien aufweisen, so eint sie doch ihre große Reichweite. Diese wollen sie nun nutzen, um Musik zu verbreiten, die neu ist und Leidenschaft transportiert. Damit möchten die Firmen dem Eindruck entgegenwirken, dass heutzutage Marketing und Trends wichtiger seien als authentische Künstler*innen. Jansen Records, Startracks und Backseat möchten jungen Musiker*innen den Raum bieten, ihre vielversprechende Kunst zu vernetzen und Fans von ihrer Arbeit zu überzeugen. Letztere haben die Möglichkeit, innovative Musik in bester Atmosphäre zu entdecken und zukünftige Größen des Genres live zu erleben.

Für die erste Auflage des Festivals stellt jedes der drei Labels je einen Act vor, sodass an jedem Abend drei Bands/ Musiker*innen spielen. In der ersten Ausgabe teilen sich Kristofer Åström (Folk), Torgeir Waldemar (Folk/Rock) und Jo Goes Hunting (Elektro-Pop/Indierock) die Bühne. Alle Acts haben just neue Alben veröffentlicht oder werden dies in Kürze tun.

Gemeinsam für mehr alternativen Raum

Gerade weil der Raum für Subkulturen in deutschen Metropolen immer knapper wird, arbeiten nun drei Giganten des Genres zusammen. Das schwedische Label Startracks hat in seiner 25-jährigen Historie die besten Zeiten der Gitarrenmusik ausgekostet. Bester Beweis dafür ist die allererste Veröffentlichung einer Refused-Single 1994. Mit Startracks gründete Erik Jansen vor 10 jahren sein eigenes Label. Dank eines globalen Netzwerks sowie breitem Repertoire von Punk bis Elektronika hat er sich einen festen Stand im Genre erarbeitet. Backseat aus Hamburg gibt es zwar erst seit 2017, leistet jedoch einen wichtigen Beitrag zum modernen Marketing.

We need more Indie findet am 18. März in Hamburg und am 19. März in Berlin statt. Tickets für die einzelnen Abende sowie das gesamte Event gibt es bei eventim.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden