Bad Banks: Zweite Staffel startet auf Arte und dann im ZDF

Kriminalität im Finanzsektor sexy in eine Serie zu packen, ist nicht einfach. Umso mehr muss man würdigen, was Oliver Kienlie (Drehbuch) und Christian Zübert (Regie) mit Staffel eins von „Bad Banks“ gelang, in der das deutsche Bankensystem am Ende beinahe kollabierte. Sechs Monate später sind die Übeltäter der Deutschen Global Invest zurück, und wieder bekriegen sich Christelle Leblanc (Désirée Nosbusch) und die aufstrebende Jana (Paula Beer), während Gabriël Fenger (Barry Atsma) weiter in Untersuchungshaft sitzt.

Ihr trotz aller Intrigen gemeinsames Ziel: mit grünen Start-ups den großen Reibach zu machen. Jana wechselt dafür von Frankfurt nach Berlin in den Inkubator für junge Unternehmen und versucht das Start-up Green Wallet zu übernehmen. Ein Kampf zwischen Idealen und dem großen Geld beginnt … jw

Bad Banks ab 6. 2., 20.15 Uhr, Arte, ab 8. 2., 21.45 Uhr, ZDF, ab 31. 1., ZDF-Mediathek

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden