URBANE KULTUR

Bayerischer Kabarettpreis mit ausgezeichneter Wahl

Eine wirklich gute Wahl traf die Jury beim diesjährigen Bayerischen Kabarettpreis, der wie immer in vier Sparten vergeben wird. Den Hauptpreis erhält Max Uthoff, der gemeinsam mit Claus von Wagner Host der ZDF-Satireshow „Die Anstalt“ ist. Der Ehrenpreis wird Maren Kroymann verliehen. Die Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin hat mit „Kroymann“ ihre eigene Satiresendung, aktuell spielt sie in der Netflix-Serie „How to sell Drugs online (fast)“ mit, und auf der Bühne ist sie mit ihrem musikalischen Programm „In my Sixties“ zu hören und zu sehen. Den aktuell mit Abstand besten und thematisch originellsten deutschsprachigen Chansonnier zeichnen das Münchner Lustspielhaus und der Bayerische Rundfunk mit Sebastian Krämer (Video oben) aus, der den Musikpreis erhält.  Für den Nachwuchspreis erwählte die Jury die Kabarettistin Tahnee.

Die Verleihung fand bereits gestern im BR-Studio in Unterföhring statt, ausgestrahlt wird die Sendung am Donnerstag um 21 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Durch die Sendung führen wird Django Asül. Die Laudatio für Max Uthoff wird mit der Hamburger Kabarettistin Lisa Politt die seit Jahrzehnten politisch schärfste Frau halten – die ideale Besetzung für diese Aufgabe. Sebastian Krämer wird der wunderbare Nonsenseproduzent und Musiker Piet Klocke übernehmen, während Walter Sittler die Aufgabe übernimmt, Maren Kroymann zu rühmen. Sebastian Pufpaff wird die Laudatio für Tahnee halten.