MUSIK

Berühmte Musiker, die von der Zigarette auf den Vaporizer umgestiegen sind

Vaporizer

Das gilt nicht nur für Normalsterbliche, sondern auch für die Reichen und Schönen. Kein Wunder, schließlich lässt Rauchen doch die Haut altern und riecht unangenehm. Aber auch Imagegründe dürften eine Rolle spielen, denn von Stars wird erwartet, dass sie eine Vorbildfunktion einnehmen. Und so haben viel berühmte Musiker dem Tabak abgeschworen und zeigen sich in der Öffentlichkeit stattdessen mit einem modischen Vape-Pens. 

Katy Perry 

Angeblich hat Sängerin Katy Perry mit dem Rauchen angefangen, weil sie bei den Vorbereitungen für ihre erste Hochzeit so nervös war. Jedenfalls gibt es zahlreiche Bilder der Popikone, in der sie eine Kippe in der Hand hält. In letzter Zeit sieht es aber ganz danach aus, als habe sie den Glimmstängel gegen einen Vaporizer eingetauscht. Anlässlich ihrer ersten Schwangerschaft hat sie 2020 aber auch dieses Laster aufgegeben. 

Zayn Malik

Das ehemalige One-Direction-Mitglied wurde schon oft mit der Zigarette in der Hand gesichtet. In letzter Zeit ließ er sich aber auch des Öfteren mit einem Vaporizer ablichten. Allerdings scheint es nicht so, als ob er völlig auf das Rauchen verzichten möchte. Kürzlich postete er ein Instagram-Video, auf dem er mit Kippe und Bier in der Hand seine Fans adressierte. Das sorgte für heftige Diskussionen über seinen Lebenswandel. Vielleicht wäre es klüger gewesen, bei Zamnesia ein diskretes Vaporizer Modell zu bestellen.

Bruno Mars 

Viele Stars rauchen gerne, wenn sie feiern. Sänger Bruno Mars war hingegen früher ein echter Kettenraucher. Kurz vor ihrem Tod versprach er seiner Mutter aber, damit aufzuhören – und hielt sich anscheinend daran. 2013 stieg er nicht nur auf die E-Zigarette um, sondern investierte auch gleich in den Vaporizer-Hersteller Njoy. Ob Mars auch heute noch so gerne zum Vaporizer greift, ist unbekannt. 

Robbie Williams 

Bis zu 40 Zigaretten am Tag rauchte Robbie Williams früher nach eigenen Angaben, zudem trank der frühere Take That-Sänger und nahm Drogen. Das führte zu schweren Gesundheitsprobleme, sodass er irgendwann sein Leben von Grund auf umkrempelte. Das Rauchen aufzugeben, fiel ihm besonders schwer, schließlich schaffte er es aber doch – auch dank der E-Zigarette. Heute frönt Williams nach eigenen Angaben einer etwas harmloseren Sucht: 2020 erklärte er in einem Interview, dass er Online-Golfspielen verfallen ist. 

Lady Gaga 

Pokerface-Sängerin Lady Gaga konnte es früher locker mit Robbie Williams aufnehmen. Auch sie rauchte früher nach eigenen Angaben vierzig Zigaretten am Tag. Ihre Erfahrungen mit dem Vapen waren gemischt. Anscheinend gelang es ihr dadurch nicht, ganz vom Tabak loszukommen. Schließlich war sie aber doch erfolgreich: Sie hörte nach eigenen Angaben von einem Tag auf den anderen auf, verbrachte eine Woche mit schrecklichen Entzugssymptomen und ist seither rauchfrei. 

Dave Grohl 

Auch Altrocker müssen irgendwann einsehen, dass es genug ist. Der Frontman der Foo Fighters rauchte Jahrzehnte lang zwei Schachteln am Tag, bevor er aufhörte. Nach einigen Jahren war die Versuchung aber zu groß und er fing wieder mit dem Rauchen an. Dann probierte er es mit dem Vaporizer – das Ende der Geschichte ist aber unbekannt. Ob er noch vapet, wieder raucht, oder völlig enthaltsam ist, weiß wohl nur sein Umfeld. 

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden