FILM

Better Call Saul im ZDF: Uhrzeit peinlich für den Sender

Die AMC-Serie „Better Call Saul“ wird in Europa über Streaming-Anbieter wie Netflix (nur hier in der Flatrate komplett enthalten), Amazon Prime oder iTunes verbreitet. Und natürlich ist das auch der Grund dafür, warum das ZDF die Prequel-Serie zu „Breaking Bad“ nicht in seine Mediathek stellen, sondern nur im linearen Fernsehen ausstrahlen darf. Aber mitten in der Nacht um 0:50 Uhr und dann noch mit zwei Folgen nacheinander?

So versenkt man eine Top-Serie

Man kann es nicht anders sagen: Wer im Fernsehen Schrott platzieren will, ist um 0:50 Uhr bestens aufgehoben. Um diese Uhrzeit ist von den über 50-Jährigen – die Hauptzielgruppe des ZDF – kaum noch jemand wach. Wollte man junges Publikum ansprechen, wäre der Sender ZDFneo in der Prime Time die beste Plattform. Da muss man sich schon fragen: Verbieten Netflix & Co das etwa auch? Dann hätte das ZDF nie auf einen Deal eingehen dürfen. Ein Verjüngung des Publikums geht über das Streaming, will man aber einer älteren Zielgruppe Serien wie „Better Call Saul“ näherbringen, funktioniert das auch in Zeiten der Coronakrise nicht nachts um Eins.

Keine Werbung für die Serie auf zdf.de

Und als ob das noch nicht reichen würde: Das ZDF bewirbt die Serie auch auf der Website des Senders mit keinem einzigen Wort: Die Suche nach der Serie verläuft im Nichts.

Die Dramaserie „Better Call Saul“ zeigt, wie Saul Goodman (Bob Odenkirk) als junger Anwalt in Albuquerque tätig ist. Im Jahr 2002 hat er auch noch seinen richtigen Namen: James Morgen „Jimmy“ McGill. Von da geht es noch weiter in die Vergangenheit, als McGill noch vor seinem Jura-Fernstudium als Trickbetrüger agiert, ehe ihn sein Bruder Chuck in seine Kanzlei holt. Wie auch in „Breaking Bad“ werfen die Macher auch dieser Serie einen völlig neuen Blick auf Werte und Moral beim Kampf um den American Way of Life. Erst vor wenigen Wochen ging die fünfte Staffel auf Netflix an den Start. Die sechste und finale Staffel der Serie ist bereits in der Planung.  jw

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden