MUSIK

„Black is King“

Beyoncé 2016 für „Lemonade“
BeyoncéSony Music / Parkwood Entertainment

Beyoncé hat bei den diesjährigen Black-Entertainment-Television-Awards, kurz BETs, den „Humanitarian Award“ für ihr philanthropisches Engagement gewonnen. Dazu gehört unter anderem ihre wohltätige Organisation BeyGood, die vor Kurzem einen solidarischen Fonds ins Leben gerufen hat, der zur Unterstützung Schwarzer Unternehmer*innen dienen soll. In der Vergangenheit erhielten den Preis vor Beyoncé bereits Musiker*innen wie Nipsey Hussle, der den Preis letztes Jahr posthum verliehen bekam, Chance the Rapper, Quincy Jones oder John Legend.

Der Humanitarian Award der BETs wurde Beyoncé von Michelle Obama verliehen. In ihrer Dankesrede widmete sie den Preis all jenen, die derzeit in den USA auf die Straße gehen, um für Veränderung zu kämpfen. Des Weiteren rief sie ihre Fans und alle Zuschauer*innen dazu auf, zu wählen, „als ob unser Leben davon abhängen würde“. Ihre Dankesrede könnt ihr unten auf unserer Seite sehen.

Beyoncé kündigt neuen Film und Album auf Disney+ an

Zudem hat Beyoncé außerdem ein „Visual Album“ angekündigt: Das Projekt trägt den Namen „Black is King“, und Beyoncé war dabei federführend – sie war als Drehbuchautorin, Regisseurin und ausführende Produzentin beteiligt. Die Premiere ist für den 31. Juli auf Disney+ angekündigt, und „Black is King“ basiert auch auf der letzten Zusammenarbeit von Beyoncé und Disney. Einen Teaser-Trailer gibt es auch schon: Ihr könnt ihn unten auf unserer Seite sehen.

Denn Beyoncé hat für Disney bereits den ganzen Soundtrack für das CGI-Remake von „König der Löwen“ geschrieben. In der begleitenden Pressemitteilung zur Ankündigung nimmt die Sängerin auch explizit Bezug auf „König der Löwen“: So soll ihr neues Projekt „die Lektionen aus ,König der Löwen‘ für die jungen Könige und Königinnen von heute neu interpretieren, die auf der Suche nach ihren Kronen sind.“

Der Film basiert ebenfalls auf der Musik, die Beyoncé für den Disney-Film komponiert hat, und die bereits auf dem Album „The Gift“ zu hören ist. Des Weiteren soll „Black is King“ ein „feierliches Memoir der Schwarzen Erfahrung für die ganze Welt“ sein. Die vollständige Pressemitteilung könnt ihr unten auf unserer Seite lesen.

„Die Reisen schwarzer Familien, im Laufe der Zeit, werden geehrt in einer Geschichte über die transzendentale Reise eines jungen Königs durch Verrat, Liebe und Selbstentdeckung. Seine Vorfahren helfen ihm dabei, ihn zu seinem Schicksal hin zu geleiten, und mit den Lehren seines Vaters sowie unter der Leitung der Liebe seiner Kindheit verdient er die Tugenden, die er braucht, um seine Heimat und seinen Thron zurückzuerobern.

Diese zeitlosen Lektionen werden offenbart und reflektiert durch Schwarze Stimmen der heutigen Zeit, die nun selbst zur Macht gelangt sind. „Black is King“ ist die Bejahung einer bedeutsamen Aufgabe, mit üppigen Bildern, die Schwarze Resilienz und Kultur feiern. Der Film hebt die Schönheit der Tradition und Schwarzer Exzellenz hervor.“

Bis zum 31. Juli, wenn „Black is King“ auf Disney+ seine Premiere feiert, könnt ihr den Beyoncé-Soundtrack zu „König der Löwen“ auf unserer Seite im Stream hören.

„The Gift“: Der Disney-Soundtrack auf Spotify