URBANE KULTUR

BTHVN on Tour: Deutsche Post DHL Group kriegt Preispaket zugestellt

Deutsche Post DHL Group sind zur „Europäischen Kulturinvestorin des Jahres“ gewählt worden.
Foto: Deutsche Post AG

Am 26. November wurde der Europäische Kulturmarken-Award verliehen. Aus der virtuellen „Night of Cultural Brands“ ging unter anderem die Deutsche Post DHL Group als Gewinnerin hervor. Sie erhielt die AURICA für die „Europäische Kulturinvestorin des Jahres“ – für ihr Projekt „BTHVN on Tour“. Die Entscheidung hat eine 44-köpfige Jury aus Expert*innen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien getroffen.

BTHVN on Tour: Von Leipzig um die Welt

„BTHVN on Tour“ ist eine Wanderaustellung, die Menschen in aller Welt das Leben und Werk Ludwig van Beethovens näher bringen will. Sie ist Teil des Beethoven-Jubiläumsjahres BTHVN 2020, hat aber tatsächlich bereits im vergangenen Jahr ihren Anfang genommen. Die Deutsche Post DHL Group hat dafür mit dem Bonner Beethoven-Haus kollaboriert. Nach dem Beginn am Leipziger Gewandhaus reiste die Ausstellung durch die USA, bevor sie im Februar mit einem Gastspiel am Londoner Barbican Centre nach Europa zurückgekehrt ist. Die Ausstellung zeigt dabei nicht nur Originalstücke wie Instrumente oder Alltagsgegenstände des Komponisten, sondern auch detailgetreue Nachbildungen sowie interaktive Multimediaangebote. So können Gäste unter anderem im Rahmen einer Simulation erahnen, wie sich Beethovens zunehmende Taubheit für ihn selbst angefühlt haben muss. Aktuell ist „BTHVN on Tour“ aufgrund des Lockdowns nur im virtuellen Raum verfügbar.

Hier gibt es das Making of zu sehen:

Zur Begründung für die Auszeichnung heißt es von der Jury: „Durch die Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn engagiert sich die Deutsche Post DHL Group im Rahmen der multimedialen Wanderausstellung BTHVN on Tour nachhaltig für das Vermitteln von Wissen über Beethovens Leben und Werk. Die besondere Förderung präsentiert sich als Zusammenarbeit auf Augenhöhe, durch die Klassik in die Welt getragen wird.“

Weitere Gewinner*innen: Ein Orchester und ein Bürgermeister

Neben der Deutsche Post DHL Group haben noch acht weitere Institutionen und Personen einen Kulturmarken-Award gewonnen. Dieser wird von Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring vergeben. Zu den weiteren Gewinner*innen in diesem Jahr zählt unter anderem das European Union Youth Orchestra, das den Kulturmarken-Award für die „Europäische Kulturmarke des Jahres 2020“ erhalten hat. Leoluca Orlando, der Bürgermeister von Palermo, gewann einen Sonderpreis für sein Lebenswerk. Auch die Deichman Bjørvika Bibliothek Oslo, das Center for Urban History Lemberg, Le Voyage à Nantes, die Monheimer Kulturwerke und das Futur 2 Festival gehören zu den Ausgezeichneten.

Alle Informationen hierzu gibt es unter kulturmarken.de. Wer mehr über „BTHVN on Tour“ erfahren will, kann dazu die DHL-Webseite besuchen.