Spezial

„Circles“: Amir Shpilman zeigt Performance beim Kulturfestival „Die irritierte Stadt – Ein Fest der Künste“

Circles Armir Shpilman
Armin Burkhardt

Der israelische Komponist Amir Shpilman interessiert sich als ausgebildeter Dirigent auch für die Körperlichkeit der Musik. Um seine musikalischen Ideen zu verwirklichen, arbeitet er deshalb gern mit Kulturschaffenden aus Tanz, Design, visueller Kunst, Literatur und Wissenschaft zusammen. Nach diesem Muster hat er auch seine neue Performance „Circles“ geschaffen, die beim Kulturfestival „Die irritierte Stadt – Ein Fest der Künste“ in Stuttgart nun Weltpremiere feiert.

Das dürfen die Besucher:innen von Shpilman Performance erwarten: Eine große Chor-Sinfonie mit Stimmen, Farben und Bewegung beleuchtet die Kraft der kollektiven Intelligenz. Jede Stadt hat ihren Rhythmus aus täglichen Routinen, ein Gefüge aus Aktivitäten, Gesprächen und Begegnungen – und sie hat ein Muster aus Klängen, Emotionen und Farben.

Amir Shpilman
Amir Shpilman Foto: Foto: Amir Shpilman

Taktgeber Shpilman gibt dieser vielschichtigen Anordnung schließlich Struktur und übersetzt sie in eine raumgreifende Performance: Hunderte Sänger:innen kreisen das Publikum mit einem faszinierenden Zeremoniell aus Klang und Bewegung ein und umspielen die Menschen im Raum mit ihrer Performance. Für dieses spezielle Zusammenspiel, das über 300 Mitwirkende realisieren, hat Amir Shpilman mithilfe von Computersimulationen eine eigene Methode entwickelt.

Premiere von „Circles“ beim Kulturfestival „Die irritierte Stadt – Ein Fest der Künste“ live erleben

Die Verschmelzung dieser einzelnen, schwer vereinbar wirkenden Elemente können die Besucher:innen des Kulturfestivals im Oktober live erleben. Wie viele Veranstaltungen wurde auch das Kulturfestival „Die irritierte Stadt – Ein Fest der Künste“ coronabedingt vom Jahr 2020 auf den Herbst 2021 verlegt. Jetzt findet es an unterschiedlichen Orten des Stuttgarter Stadtgebiets endlich statt. Der öffentliche Raum dient als Bühne für Stuttgarts erstes interdisziplinäres Festival.

Die audiovisuelle Performance „Circles“ von Amir Shpilman feiert am Sonntag, 3. Oktober 2021, um 19 Uhr am Pariser Platz in Stuttgart Weltpremiere. Zwei weitere Darbietungen folgen um 20 und 21 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, es ist aber eine Anmeldung per E-Mail mit Angabe der gewünschten Veranstaltung und der Telefonnummer nötig.

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden