Spezial

„Club (a)live“ in Hamburg geht in die nächste Runde

Nigel Connell
Am 6. Oktober tritt der irische Musiker Nigel Connell bei Club (a)live auf.Foto: Neddie Con

Am 1. September hat in Hamburg eine besondere Konzertreihe begonnen. Bei „Club (a)live – Musik spüren“ im Stage Club gibt es trotz der Pandemie Livemusik zu erleben, in besonderes intimer Atmosphäre. Dazu tritt im September und Oktober eine Reihe von lokalen und internationalen Acts auf. Und bisher ist das Projekt, das von Hypertension Music organisiert wird, ein voller Erfolg.

„Das Debütkonzert erfüllte genau die Zielsetzung des Festivals, einen direkten Kontakt Künstler–Publikum“, sagte Christian Thiel von Hypertension Music bereits nach dem Eröffnungskonzert von Pete Lincoln. „Keine Großleinwände, keine Distanz, sondern Feeling, Emotionen und Genuss pur in einem kleinen intimen Rahmen. Musik zum Greifen nah.“

Auch die weiteren Konzerte seitdem haben die Stärke des Konzepts bewiesen. Jetzt geht die ungewöhnliche Festivalreihe in die nächste Runde. Wir stellen erneut ein paar Highlights vor.

Highlights der Festivalreihe

Der nächste Termin ist der 19. September. An diesem Tag treten The Joni Project im Stage Club auf. Die drei Singer/Songwriterinnen Anne de Wolff, Iris Romen und Stefanie Hempel haben sich zusammengetan, um der Musik von Joni Mitchell Tribut zu zollen. Spezifisch geht es um Mitchells legendäres Album „Blue“, das in diesem Jahr sein 50. Jubiläum feiert.

Am 6. Oktober tritt Nigel Connell im Stage Club auf. Als Sohn von zwei Bandmitgliedern hat der Ire Musik im Blut und diese Ader schon auf verschiedenste Weisen ausgelebt. Einst war er Schlagzeuger für Daniel O’Donnell und hat die Hauptrolle in „Irish the Musical“ gespielt. Bei der Castingshow „The Voice of Ireland“ ist Connell 2016 ins Finale gekommen. Bei seinen Shows als Solomusiker steht ebenfalls die eindrucksvolle Stimme im Zentrum.

Hinter dem Künstlernamen Mein Elba versteckt sich der Künstler Carsten Schlegel. Lange Jahre war er als Frontmann der Coverband Horizont aktiv, hat sich aber vor nicht allzu langer Zeit selbstständig gemacht. Seitdem spielt Schlegel seine eigenen Songs, in denen er persönliche Geschichten erzählt. Das zeigt etwa das obige Video – oder unsere News zur Single „Nicht mal Hundert“. Mein Elba tritt am 21. Oktober bei „Club (a)live“ auf.

Das restliche Programm für September und Oktober

  • 19. 9. The Joni Project
  • 21. 9. Aurel
  • 24. 9. Mord am Mikro
  • 28. 9. Bell, Book + Candle
  • 29. 9. David Beta
  • 1. 10. Bookends
  • 2. 10. Isabel Varell
  • 3. 10. Bookends
  • 6. 10. Nigel Connell
  • 8. 10. Karrie with Jummy Smyth
  • 13. 10. Nadine Fingerhut / Anne Haigis
  • 20. 10. Hubertus Meyer-Burckhardt
  • 21. 10. Mein Elba
  • 25. 10. Stefanie Hempel & The Silverspoons
Mehr Informationen gibt es unter www.hypertension-music.de und www.stageclub.de.
Tickets zu „Club (a)live“ gibt es bei Reservix zu holen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden