FILM

Christoph Maria Herbst vs. Nilam Farooq: „Contra“ auf DVD und Blu-ray

„Contra“ erinnert ein wenig an die Sage von Pygmalion – oder an die bekannteste Adaption „My fair Lady“. Doch Regisseur Sönke Wortmann hat den alten Stoff um einen Mann, der einer jungen Frau zu gesellschaftlichem Erfolg verhilft, geupdatet. Denn „Contra“ befasst sich auch mit Alltagsrassismus und Klasse – zwei der aktuellsten Themen unserer Zeit.

Juraprofessor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) ist Rassist – und leistet sich einen entscheidenden Ausrutscher, als er die Studentin Naima (Nilam Farooq) gleich am ersten Tag wegen Zuspätkommens beleidigt. An der Uni ist man seine Art zwar gewohnt, doch nun ist das Maß voll. Pohl wird vor einen Untersuchungsausschuss gerufen. Um seine Stelle zu behalten, wird er dazu verdonnert, Naima für einen Rhetorik-Wettbewerb zu trainieren. Nach und nach lernt das ungleiche Paar, dass es mehr gemeinsam hat, als es zunächst dachte. Und Pohl lernt, seine alten Vorurteile zu überdenken …

Sönke Wortmanns Film ist ein Plädoyer dafür, Fremdenfeindlichkeit zu überwinden. Wie geht das? Hauptdarstellerin Nilam Farooq hat es uns in einem Interview erklärt: „Respekt füreinander, ein modernes angepasstes Weltbild und allen voran: Neugierde, Sensibilität und Empathie für die Geschichte deines Gegenübers, egal, wer das ist.“

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden