Zum Inhalt springen

Coronavirus besiegt Harry Potter: Premierenabsage in Hamburg

Die Premiere des Theaterstücks „Harry Potter und das verwunschene Kind“ fällt aus, das gab der Veranstalter bekannt. Der neue Termin wird im Oktober sein.

Das Mehr! Theater wurde extra über Monate umgebaut, die Proben liefen ebenfalls über mehrere Monate, in den letzten Wochen fanden fast täglich Previews statt, und jetzt das: Die Premiere von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ am Sonntag findet nicht statt. Das gab das Mehr! Theater bekannt.

„Es ist eine der schwersten beruflichen Entscheidungen gewesen, die ich je treffen musste“, bedauert Maik Klokow, CEO und Produzent der Mehr-BB Entertainment die Verschiebung der Shows. „Aber die aktuellen Umstände lassen einen Premierenstart von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ nicht zu. Ich bitte unsere Gäste um Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation. Ich bin mir bewusst, dass wir damit viele Menschen sehr traurig machen. Es tut uns wahnsinnig leid. Wir haben aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren Gästen, unserem Ensemble, unseren Mitarbeitern und der ganzen Gesellschaft gehandelt.“

In den vergangenen Tagen hatte das Mehr! Theater noch versucht, mit einer Reduzierung der Besucherzahl von 1650 auf 1000 pro Aufführung die Auflagen der Stadt Hamburg zu erfüllen. jw

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden