Coronavirus: Igor Levit spielt Hauskonzert auf Twitter

Igor Levit streamt Konzerte von seinem Wohnzimmer aus auf Twitter.
Foto: Felix Broede

Starpianist Igor Levit reagiert auf die Coronakrise: Bereits gestern Abend (12. 3.) spielte er für seine Fans ein Konzert in seinem Wohnzimmer und streamte es live auf Twitter. Und weil die Resonanz so positiv ausfiel macht der Pianist schon heute weiter – und hat für den frühen Abend ein weiteres Konzert angekündigt.

„Die Konzertsäle sind leer, gemeinsames Hören und Erleben von Musik ist nicht möglich. Das ist traurig, jedoch notwendig. Und gut so“, schrieb Levit auf Twitter. Trotzdem will der gefeierte Musiker weiter für seine Fans spielen. „Ihr seid das Publikum. Heute um 19 Uhr möchte ich von Zuhause aus etwas für euch spielen. Welches Stück? Ich habe keine Ahnung. Mal sehen.“, sagte Levit weiter.

Seinen Fans hat der spontane Auftritt des Pianisten auf jeden Fall gefallen. In den Kommentaren bedankten sich die Zuschauer*innen für den Auftritt Levits, der sich am Ende übrigens für Beethovens „Waldsteinsonate“ entschied. Aufgrund des positiven Feedbacks geht es schon heute in die nächste Runde der Twitter-Konzerte: Ab 19 Uhr ist Levit wieder live auf seinem Twitteraccount zu sehen.

Am 16. + 17. März werden die Konzerte des Pianisten mit dem Bayerischen Staatsorchester auf der Website des Staatsoper.TV live im Stream angeboten. sg

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden