MUSIK

Das Lumpenpack veröffentlichen 1. Teil ihres Albums „emotions“

Lumpenpack 01
Credit: Michael Winkler

Das Lumpenpack sind auch im Jahr 2021 ein Garant für gute Laune. Trotz abermals verschobener Tour lässt uns die Band um das Duo Maximilian Kennel und Jonas Frömming positiv in die Zukunft blicken. Denn heute veröffentlicht das Lumpenpack den ersten von insgesamt drei Teilen des neuen Albums „emotions“. Und weil so eine Veröffentlichung anständig gefeiert werden will, erscheint auch noch die Single „Magst oder stirbst“.

Der ein oder andere Fan dürfte sich bereits gedacht haben, dass die Band wieder an etwas Größerem arbeitet. Denn mit „WZF?!“, „Ein Schlaflied für Aufgewachte“ und ihrer neuesten Single „HausKindBaum“ hat das Lumpenpack in letzter Zeit ordentlich Ohrwürmer verteilt.

Am auffälligsten ist dabei der neue Sound der Band. Denn Kennel und Frömming sind längst nicht mehr die Liedermacher von einst, die nur mit einer Gitarre auf der Bühne stehen, sondern haben mittlerweile eine ganze Band um sich geschart, die deutlich rockiger zur Tat schreitet, als man es bisher von der Formation gewohnt war.

Dabei hat das Lumpenpack eines ganz sicher nicht verloren: seinen Sinn für Humor. Denn auch wenn E-Gitarren und Schlagzeug für ein neues Klanggerüst sorgen, sind die Texte immer noch mit spitzer Feder geschrieben, mal bissig, mal ein wenig albern, aber immer treffsicher.

Schon im letzten Jahr hat die Band ihre Fans mit einem erfolgreichen Livestreamkonzert über die verschobene Tour vertröstet. Und so wie es aussieht hilft uns das Lumpenpack auch 2021 wieder durch den Lockdown – mit einem Ohrwurm im Kopf und einem Schmunzeln auf den Lippen.