MUSIK

Das zweite Album vom Sepalot Quartet ist da!

Angefangen hat Sebastian Weiss als DJ von Blumentopf, deren Debütalbum „Kein Zweifel“ im Jahr 1997 erschienen ist. Bis zur Auflösung von Blumentopf war er an insgesamt neun Alben beteiligt, doch parallel veröffentlichte der Münchener zwischen 2008 und 2017 auch sechs Soloplatten. Mit dem Album „A new Cycle“ rief er dann vor zwei Jahren das Sepalot Quartet ins Leben: Beteiligt sind sein langjähriger Mitstreiter Fabian Füss am Schlagzeug, Matthias Lindermayr spielt die Trompete und sorgt für die hörbaren Jazz-Einflüsse, während Angela Aux singt und den Bass übernimmt. „A new Cycle“ war kein normales Album mit neuen Liedern, sondern bestand aus zehn bereits veröffentlichten Songs, die live neu eingespielt wurden.

Sepalot Quartet freigeistert zwischen Elektro, Jazz und HipHop

Zwei Jahre später legt die Gruppe jetzt mit „Nownext“ nach und haut neue Kompositionen raus, die elektronische Beats mit HipHop-Einflüssen um einen starken Bass und Jazz-Elemente ergänzen. Freigeister, die das Notwist-Netzwerk verehren und sich mit dem Katalog des innovativen Labels Anticon auskennen, kommen an diesem Album nicht vorbei. „Nownext“ ist die perfekte Platte für eine Gegenwart ohne Genredünkel. cs

TOUR

5. 11. Heidelberg

6. 11. Mainz

28. 11. München

2. 12. Kaiserslautern

3. 12. Hannover

4. 12. Köln

5. 12. Hamburg

6. 12. Bremen

10. 12. Berlin

11. 12. Husum

12. 12. Münster

Tickets gibt es bei eventim.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden