MUSIK

Der 80er Beat als Lebenszeichen

Miley Cyrus hat eine neue Single samt Video geteilt. Der Track heißt „Midnight Sky“ und beim Musikvideo hat Miley Cyrus selbst Regie geführt. Ihr könnt es oben auf unserer Seite sehen. Der Track wie das Video sind ein erstes Lebenszeichen von Cyrus seit. Zuletzt veröffentlichte sie die Single „Slide away“ vor gut einem Jahr und der Kollaboration mit Lana Del Rey und Ariana Grande für den Song „Don’t call me Angel“ vom Soundtrack für den Film „3 Engel für Charlie“.

Im Mai 2019 hatte Miley Cyrus noch angekündigt, zuerst eine Reihe an EPs zu veröffentlichen, die die Titel „She is coming“, „She is here“ und schließlich „She is everything“ tragen sollten. Darauf sollte dann der Langspieler erscheinen. Von den drei EPs ist jedoch nur die erste erschienen, danach wurde es erstmal still um die Popmusikerin. Der Status der EPs wie des angekündigten Albums ist jedoch auch mit der Veröffentlichung von „Midnight Sky“ weiterhin unklar. Ihr letztes Studioalbum „Younger Now“ erschien bereits 2017.

Kämpft sich Miley Cyrus mit „Midnight Sky“ zurück?

Bereits die ersten Worte im Text zu ihrer neuen Single „Midnight Sky“ klingt nun allerdings arg nach einer wiedererstärkten Cyrus: „Yeah, it’s been a long night and the mirror is telling me to go home/But it’s been a long time since I felt this good on my own“, heißt es da. Der Song ist eine spaßige 80er-Pop Nummer, mit teils dräuenden Bässen und entkernten Chören im Refrain etwas auf zeitgenössisch gebürstet.

Bemerkenswert ist der Track aber vor allem aufgrund der kräftigen Stimme, mit der Cyrus sich zurück ins Rampenlicht katapultiert. In einigen Momenten auf „Midnight Sky“ klingt Miley beinahe wie ausgewechselt. Zusammen mit dem in Eigenregie entstandenen Video und dem empowernden Text dürfte das für ein bisschen neue Hoffnung bei Miley-Fans sorgen – und mit den dezenten Neuerungen vielleicht sogar jene neugierig machen, die sich bisher noch nicht zu ihren Fans zählen.