Die besten Alben 2021

alben der woche neu2-1

Freitag ist Musiktag! Egal ob Mainstreamstar, Szenegröße oder Newcomer*in; egal ob HipHop, Folk, Pop, Rock oder Jazz: Wir stellen für euch jeden Freitag die besten Neuerscheinungen und Albumankündigungen der Woche zusammen. Diese Woche findet The Bug alias Kevin Martin mit „Fire“ zur alten Form zurück, Drangsal schafft mit „Exit Strategy“ ein Pop-Meisterwerk und Villagers beweisen mit „Fever Dreams“ abermals, dass jede ihrer Platten voller Inspiration steckt.

The Bug: Fire

Auf Spotify hören

the bug fire albumcoverKevin Martin alias The Bug findet auf „Fire“ nach dem enttäuschenden „Angels & Devils“ stilistisch zur Form zurück – aber bietet direkt auf dem ersten Track Geraune über Impfdiskriminierung eine Plattform (in Form eines Spoken-Word-Beitrags des Dichters Roger Robinson). Auf dem Rest der Tracks kommt derlei Querdenkerei nicht auf, und überhaupt ist das Album eigentlich großartig – das ist das schwer miteinander zu vereinen.

„Fire“ gibt es bei Amazon zu kaufen.

Drangsal: Exit Strategy

Auf Spotify hören

drangsal exit strategy albumcoverAuf seinem dritten Album als Drangsal lotet Max Gruber die Pole zwischen stumpf und vage voll aus und schafft dabei den Spagat: „Exit Strategy“ ist zugleich purer, endorphingesteuerter Stadionpop und Soundtrack für persönliche und realpolitische Abgründe. Das bisher beste Drangsal-Album.

„Exit Strategy“ gibt es bei Amazon zu kaufen.

Villagers: Fever Dream

Auf Spotify hören

villagers fever dreams albumcoverJede Platte der Villagers steckt voller Inspirationen. Was kein Wunder ist, denn hinter Conor O’Brien stehen ganz viele Frauen, stellt sich im kulturnews-Interview heraus.

„Fever Dream“ gibt es bei Amazon zu kaufen.

Big Red Machine: How long do you think it’s gonna last?

Auf Spotify hören

big red machine how long do you think its gonna last albumcoverBig Red Machine ist Aaron Dessners gemeinsames Projekt mit Bon-Iver-Strippenzieher Justin Vernon, und ein Blick auf die Tracklist des zweiten Albums erweckt den Eindruck, es wäre hier vor allem um das Ansammeln von Featuregästen gegangen. Doch hört man „How long do you think it’s gonna last“ von Big Red Machine, relativiert sich das Staraufgebot und im Zentrum erstrahlt vor allem einer: Aaron Dessner.

„How long do you think it’s gonna last?“ gibt es bei Amazon zu kaufen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden