Die besten Veranstaltungen für Kinder im Winter

Vier Veranstaltungen für Kinder, die im Winter lohnenswert sind.
David von Becker

Musik für Kinder

Musik kann man nicht nur hören und machen, sondern auch fühlen. In der Mitmachausstellung Music! Hören – Machen – Fühlen ist die Sinnesreise rund um das Thema Musik vom 21. 11.–13. 9. 2020 auf spielerische Weise zu erleben. Mit fünf Themenbereichen und 30 interaktiven Stationen lädt das LVR-LandesMuseum Bonn dazu ein, neue Seiten der Musik zu entdecken: Hier dürfen die Kids Klangskulpturen anfassen und sich aktiv ausprobieren.

Musiker*innen beantworten Fragen und sorgen mit ihren Instrumenten für ein vielseitiges Liveprogramm vor Ort. Von Rock bis experimentellem Gesang und Pop bleibt kaum ein musikalisches Genre unangetastet. Ob sich Beethoven seinen 250. Geburtstag im Jahr 2020 so vorgestellt hätte? Sein Jubiläumsjahr startet jedenfalls mit Musik, die Menschen zusammenbringt und nach wie vor fasziniert.

Foto: ALI GHANDTSCHI

Einstein für die Kids

Jeden Sonntag ist im Futurium Berlin Familientag angesagt. Neben verschiedenen Workshops und individuell buchbaren Familienführungen steht ein Experimentier- und Bastelbereich für Kinder bis zehn Jahren zur Verfügung. Beim Open Lab– der offenen Werkstatt – können sie nach einer Geräteschulung an 3D-Druckern, Lasercuttern und Lötkolben experimentieren.

Alles Wichtige zum 3D-Drucker erfährt man am 2. und 30. 11. von 15–16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Kleinen auf der großen Bühne

Im Labyrinth der Bücher
Foto: Kathleen Springer/Ben Mauser

In der Young Show Im Labyrinth der Bücher (ab 5 Jahren) treten Kinder und Jugendliche in allen Hauptrollen auf die Bühne. Erzählt wird eine eigene Geschichte, die sich aber aus dem unerschöpflichen Pool der größten Sagen- und Märchenklassiker speist – und dadurch auch über den Theaterbesuch hinaus zum Lesen und Lernen anregt.

Berlin, Friedrichstadt-Palast 14. 11.–31. 1. 2020

Illuminierten Winterwelt, Tierpark Berlin
Foto: Bummelkasten

Weihnachtsveranstaltungen für Kinder

Die Tore des Tierparks Berlin schließen am Feierabend, aber nicht an Weihnachten: Vom 21. November bis 15. Januar wird ab 17 Uhr schon wieder geöffnet, und zwar für einen zwei Kilometer langen Rundgang in einer illuminierten Winterwelt. Ob beleuchtete Baumkronen, Lichtspiele auf dem Wasser oder ein „Sternenmeer am Wegesrand“: Fast ganz ohne Tiere, die unsichtbar im Warmen sind, präsentiert sich der Zoo von einer komplett anderen Seite. Kinder und jung Gebliebene können bis 22.30 Uhr auf einer Eisbahn Schlittschuh laufen oder entspannt flanieren. Auch im Zoo Krefeld gibt es zu Weihnachten Lichterabende, der Zoo Hannover feiert ebenfalls Weihnachten, und besonders originell geht es im Opel Zoo im Taunus zu: Dort werden frische Weihnachtsbäume verfüttert. Die Zoos Münster, Dresden, Berlin und Stuttgartschließlich bieten einen „Christmas Garden“.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden