FILM

DOK.fest München 2021 in der @home-Edition

Daniel Sponsel ist der Leiter vom DOK.fest München.
Daniel Sponsel ist der Leiter des DOK.fest München.Foto: DOK.fest München

Seit Jahrzehnten ist es eines der größten Dokumentarfilm-Festivals der Welt: das DOK.fest München. Aufgrund der Pandemie haben sich die Verantwortlichen auch 2021 für eine reine Heimedition des Festivals entschieden. Ursprünglich hatte die Leitung eine Hybridveranstaltung geplant. Jetzt kommt das DOK.fest München @home stattdessen komplett online. Die 36. Inkarnation des Festivals beginnt am 5. Mai und endet am 23. Mai.

Damit ist das diesjährige DOK.fest eine ganze Woche länger als üblich. Insgesamt zeigt das Festival 131 Dokumentarfilme aus 43 Ländern. Gastland ist dieses Mal Kanada, weshalb sieben der Filme sich mit dem Land auseinandersetzen. Wer einen der Filme sehen will, muss einfach nur ein Ticket auf der Webseite des DOK.fest München kaufen. Daraufhin ist der Film für 48 Stunden ohne Registrierung verfügbar. Alternativ gibt es Festivalpässe, die Zugang zum gesamten Programm ermöglichen.

„Wir sind uns unserer vielfältigen Verantwortung bewusst: Einerseits wollen wir unbedingt zurück in die Kinos“, sagt Festivalleiter Daniel Sponsel. „Das Team hat mit großem Engagement und hohem Aufwand eine duale Edition vorbereitet. Andererseits hat sich die Situation wieder verschlechtert und wir stehen dabei in einer gesellschaftlichen Pflicht. Bis Mitte April sind wir im Lockdown, es gibt Reisebeschränkungen, und die weiteren Prognosen stimmen uns nicht optimistisch.

Selbst wenn es Anfang Mai möglich sein sollte, Kulturveranstaltungen stattfinden zu lassen, ist es angesichts des nötigen zeitlichen Vorlaufs, der logistischen Herausforderungen und der Kosten nicht mehr möglich, ein Festival zu organisieren, das den hohen Erwartungen gerecht wird. Wir präsentieren unser Programm deshalb online auf der digitalen Leinwand: großartige Filme, zahlreiche interessante Filmgespräche und ein sehenswertes Rahmenprogramm.“

Eine Übersicht über das Programm gibt es hier.

Tickets gibt es hinter diesem Link.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden