Zum Inhalt springen

„Don’t worry Darling“ auf DVD und Blu-ray

Die Hausfrau Alice (Florence Pugh) ahnt, dass beim Job ihres Mannes Jack (Harry Styles) nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

USA, irgendwann in den 50ern. Oder? Am Anfang scheint alles klar. Alice (Florence Pugh) und ihr Mann Jack (Harry Styles) wohnen in der Wüstenstadt Victory. Die ist zugleich die Firmensiedlung zum streng geheimen Projekt, das ebenfalls Victory heißt. Harry und alle anderen Männer in der Stadt arbeiten daran mit, unter der Aufsicht von CEO Frank (Chris Pine). Während die Ehemänner zur Arbeit in der Wüste verschwinden, bleiben die Frauen zurück, gehen shoppen, unterhalten sich und sorgen dafür, dass das Essen auf dem Tisch steht, wenn ihre Männer abends zurückkommen. Es ist ein idyllisches Dasein …

Doch nach und nach fallen Alice immer mehr Seltsamkeiten auf. Bald ahnt sie, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Hinter der perfekten Fassade der Stadt, hinter dem Glamour scheint sich ein dunkles Geheimnis zu verbergen. Was ist das Victory-Projekt wirklich? Kann es sein, dass Frank etwas Übles im Schilde führt? Oder verliert sie schlicht und ergreifend den Verstand?

Halb „Die Frauen von Stepford“, halb „Dark City“: Bei „Don’t worry Darling“ hat Olivia Wilde Regie geführt, die auch eine Rolle im Film übernommen hat. Die männliche Hauptrolle an der Seite von Star Florence Pugh („Midsommar“) spielte Harry Styles, vornehmlich als Popsänger bekannt.