URBANE KULTUR

Driving the Human Festival im ZKM

ZKM Karlsruhe Driving the Human
© ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Foto: Uli Deck

Wenn Kunst und Wissenschaft zusammenkommen, wird gründlich auf den Zahn gefühlt. Das internationale Projekt Driving the Human fragt, wie wollen wir leben? Diese und weitere existenziellen Zukunftsfragen werden vom 20. bis 22. November online diskutiert. Zusammen mit der Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe lädt das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) Teilnehmende und Interessierte zum gemeinsamen Austausch ein. An dem Streamingfestival nehmen Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Designer*innen teil, um über das menschliche Zusammenleben in einer sich stark wandelnden Welt zu debattieren.

Formen des Zusammenlebens

Im Fokus der Debatte stehen ökologische wie ökonomische Fragen: Es geht um technischen Fortschritt, Ressourcen, Umweltbelastungen und soziologische Herausforderungen. Eine komplexe Thematik, die uns alle angeht. Das ZKM setzt sich mit der kritischen Sicht auf unser Zusammenleben in seiner aktuellen Ausstellung Critical Zones auseinander. Die Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe hat mit dem Bio Design Lab ein anschauliches Format entwickelt, das sich mit nachhaltigen Produktionsmethoden beschäftigt.

Zukunftsvision: Driving the Human

Das Kooperationsprojekt regt konkrete Vorstellungen an, wie zukünftige Formen von Nachhaltigkeit aussehen können. Das Projekt entwickelt und kreiert sieben Prototypen, die auf derzeitige Szenarien reagieren. Von 2020 bis 2023 werden sich zahlreiche Experimente der Zukunft der Kunst, Technologie und Wissenschaft widmen.

Interessierte können auf der Webseite vom ZKM zum Livestream gelangen.