KULTUR

Enissa Amani: „The German Girl“ wieder auf Bühnentournee durch Deutschland

Enissa Amani geht mit ihrem Programm „The German Girl“ auf Tour.
Foto: Erhan Dogan

Das neue Programm der Comedienne Enissa Amani stand von Beginn an unter keinem guten Corona-Stern, denn die Comedienne wollte schon im Jahr 2020 mit „The German Girl“ durchstarten. Nach zwei Verschiebungen ist sie jetzt wieder mit neuen Stand-up-Programm unterwegs.

Den Titel „The German Girl“ bekam Amani von US-amerikanischen Bühnen verliehen, als die deutsche Künstlerin mit den persischen Wurzeln dort auftrat. Sie hat ihn kurzerhand für ihr neues Programm übernommen.  Inzwischen hat sie zwei Shows bei Netflix laufen, was ihrer internationalen Karriere als Stand-up-Comedian einen enormen Schub verlieh.

Zuletzt hat Enissa Amani Anfang 2021 für große Aufmerksamkeit gesorgt, als sie zu einem Panel Talk zum Thema „Rassismus in der deutschen Gesellschaft“ einlud, ohne Sender im Rücken und den Talk aus eigener Tasche finanzierend. Und nicht nur das: So kann Enissa Amani das Neueste von ihrer Auseinandersetzung mit dem AfD-Politiker Andreas Winhart berichten, den sie aus guten Gründen öffentlich einen Rassisten genannt hatte. Winhart hatte auf einer Wahlkampfveranstaltung Schwarze massiv rassistisch beleidigt, war vor Gericht damit davongekommen und hatte hinterher Enissa Amani verklagt: Amani soll jetzt 1 800 Euro Strafe zahlen, wird dies aber nicht tun, sondern geht lieber ins Gefängnis. Hoffentlich müssen da nicht wieder Tourneetermine verlegt werden …

8. 4. Köln, 9. 4. Düsseldorf, 16. 4. Frankfurt, 22. 4. Bremen, 25. 4. München

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden