Zum Inhalt springen

ESC 2022: Diese Künstler:innen sind im Vorentscheid

Diese sechs Kandidaten sind im ESC-Vorentscheid
Foto: NDR

Die Fachjury des Eurovision Song Conests (ESC) gab bekannt, welche sechs Künstler:innen mögliche Kandidat:innen für Deutschland sein könnten.

Die Jury vom ESC 2022 hat ihre Entscheidung für mögliche Vertreter:innen Deutschlands beim ESC veröffentlicht. Am Donnerstag wurden diese Kandidat:innen von der ESC-Jury vorgestellt:

  • Eros Atomus nimmt mit dem Song „Alive“ teil. Der Flensburger nahm vor vier Jahren an der TV-Sendung „The Voice of Germany“ teil und belegte dort den vierten Platz.
  • Felicia Lu nahm bereits 2017 am ESC-Vorentscheid teil. Nun versucht die 26-jährige mit dem Song „Anxiety“ erneut ihr Glück.
  • Maël & Jonas lernten sich vor zehn Jahren beim Gitarrenunterricht kennen und treten mit dem Song „I Swear To God“ an.
  • Emily Roberts steuerte 2020 den Titelsong fürs Dschungelcamp bei und will nun auch mit dem Song „Soap“ Königin des Pop-Dschungels werden.
  • Der Rapper Nico Suave & Team Liebe“>Nico Suave & Team Liebe hat seine HipHop-Wurzeln hinter sich gelassen und will mit „Hallo Welt“ und seiner Band positive Energie nach Italien bringen.
  • Malik Harris beschreibt seinen ESC-Song „Rockstars“ als Therapiesitzung mit sich selbst und gestaltet diese mit einer Mischung aus Pop, Rock und Rap.

Vom 28. Februar bis zum 4. März kann per Online-Voting abgestimmt werden, wer Deutschland vertreten soll. Ob Deutschland die letztjährigen Sieger Måneskin beerben kann, wird am 14. Mai in Turin entschieden.