MUSIK

Grant-Lee Phillips: The Narrows

Nach seiner erfolgreichsten Zeit mit der Band Grant Lee Buffalo Anfang der 90er ging es in Phillips Solokarriere qualitativ auf und ab, zuletzt leider mit einem klaren Abwärtstrend. Doch vor drei Jahren zog er mit seiner Familie aus der langjährigen Heimat Kalifornien ins ländliche Tennessee, und dieser Umzug hat ihm sichtlich gut getan.

Schon das akustische Vorgängeralbum „Walking in the Green Corn“ wartete mit seinen schönsten und bewegendsten Songs seit Jahren auf. Das neue Album ist jetzt wieder voll instrumentiert und schlägt die Brücke zwischen Folk, Americana und dem alten Buffalo-Sound, den die Fans so lieben und lange vermissten.

So wirkt „The Narrows“ fast wie ein gelungenes Comebackalbum, obwohl Grant-Lee Phillips doch eigentlich nie weg war. Er hat sich neu justiert, geografisch wie musikalisch, und findet dabei zurück zu alter Qualität. am

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden